Von Anhänger mitgerissen

Bei illegaler Entsorgung im Wald: Mann (32) schwer verletzt

+
Ein Mann wird bei einer illegalen Entsorgung schwer verletzt und muss von einem Notarzt behandelt werden. (Symbolfoto)

Neckargemünd - Zwei Männer entsorgen am Sonntag (15. Juli) illegal ihren Bauschutt im Wald. Für einen der beiden endet das ganze Unterfangen im Krankenhaus:

Ein 32-Jähriger und sein Begleiter arbeiten am Sonntagabend auf einem Waldweg an der Kreisstraße zwischen Neckargemünd und Dilsberg. Das Duo entsorgt illegal eine Tonne Bauschutt im Wald. Dafür kuppeln sie einen Anhänger von ihrem Auto ab und schieben ihn zur Böschung. 

Gegen 19:30 Uhr rollt der Anhänger plötzlich los und stürzt einen Abhang hinunter – und zieht den 32-Jährigen mit! Der wird dabei von dem Anhänger überrollt. 

Der Mann wird vor Ort von einem Notarzt behandelt und mit schweren Verletzungen in ein Heidelberger Krankenhaus gebracht. Das Verkehrskommissariat Heidelberg ermittelt nun in dem Fall.

pol/dh

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare