An Haltestelle ,Rainbach'

Ohne Lappen, aber mit Tütchen! Polizei schnappt Audi-Rowdy

+
Polizei stoppt zu schnellen Audi-Fahrer (Symbolfoto)

Neckargemünd - Gleich mehrere Delikte gehen auf die Kappe eines jungen Audi-Fahrers. Die Polizei kann ihn stoppen, als er an ihr vorbei rast. Mehr dazu:

In der Nacht zum Dienstag (24. April) um kurz vor 1 Uhr kontrolliert gerade die Neckargemünder Polizei einen Verkehrsteilnehmer. Plötzlich düst an den Beamten ein Audi A6 in Richtung Hollmuthtunnel vorbei. Die Polizisten setzten sich sofort in ihren Streifenwagen und nehmen die Verfolgung auf. 

An der Haltestelle ,Rainbach' auf der K4200 können sie den Raser stoppen. Der 23-jährige Fahrer gibt sofort zu, dass er keinen Führerschein besitzt. Weitere Ermittlungen ergeben zudem, dass die Kennzeichen Tage zuvor in Sinsheim gestohlen wurden. 

Fahrer wird immer nervöser

Da sich der 23-Jährige im Verlauf der Kontrolle immer gesprächiger und nervöser verhält, veranlassen die Beamten einen Drogentest. Nachdem dieser ein positives Ergebnis anzeigt, gibt der junge Autofahrer zu, dass er zuvor Drogen genommen hat. Eine geringe Menge halt er auch noch bei sich.

Der Audi-Fahrer wird auf das Revier gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wird. Er muss seinen Autoschlüssel abgeben und kann nun eine Anzeige erwarten. 

pol/jol

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.