Mit vielen kleinen Besonderheiten

„Mit Kopf, Herz und Hand“: Im Odenwald entsteht ein riesiges Baumhaus

+
Das Baumhauscamp im Odenwald.

Neckarsteinach - Es ist schon unglaublich, was 70 Menschen innerhalb von zehn Tagen auf die Beine stellen können! Im Odenwald entsteht ein riesiges Baumhaus:

Seit dem 23. August werkeln 70 Personen im Odenwald herum – alle verfolgen das eine Ziel: Innerhalb von zehn Tagen wollen sie ein Baumhaus bauen, das mit vielen kleinen Besonderheiten zu einem richtigen Highlight wird. 

Es soll eine Schaukel, eine Solardusche, eine Stahlseilbahn und eine hohe Plattform geben. Das erzählt uns Göran Schmidt, Umwelt- und Erlebnispädagoge. Er selbst ist auch jeden Tag vor Ort und hilft beim Bauen.

Von den 70 Helfern sind 30 unter 20 Jahre alt.

Bei dem Baumhaus-Bau geht es nicht – wie vielleicht viele annehmen – um ein neues Erlebnisgelände im Odenwald. Viel mehr soll in der Zeit, in dem das Haus errichtet wird, christliche Werte vermittelt werden, wie uns Schmidt am Donnerstag (30. August) im Gespräch erzählt. 

Denn beim Baumhauscamp handelt es sich um ein christliches Camp der Evangelischen Kirchengemeinde Karlsbad-Langensteinach, in dem Jugendliche im Sommer bei einem gemeinsamen Projekt Wertschätzung und Respekt lernen – „und das mit Kopf, Herz und Hand , so der Pädagoge. „Es geht nicht darum, dass wir ein Baumhaus bauen. Sondern um das, was im Herzen entsteht“, sagt er weiter.

In den ersten Tagen lernen die Helfer, wie man klettert und alles aufbaut.

Wie das fertige Baumhaus aussehen soll, kann sich jeder am Samstag (1. September) von 11 bis 16 Uhr anschauen. Eine genaue Adresse findest Du auf der Webseite des Baumhauscamps

Was passiert mit dem Baumhaus?

Schmidt erklärt, dass das Erbaute vermietet wird – aber nur für kurze Zeit. Bereits im Oktober sollen die Dächer schon wieder entfernt werden. Im nächsten Sommer sollen dann neue helfenden Jugendliche beim Camp mitmachen und das Baumhaus erweitern. 

Wir bauen drei Jahren weiter, danach fangen wir woanders an“, meint der Pädagoge. Für die Öffentlichkeit ist das Baumhaus übrigens nicht zugänglich.

So sah das Camp vor drei Jahren aus:

SO schön ist das Baumhauscamp in Neckarsteinach

jol

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare