Beinahe-Unfall

Gefährliche Aktion! Unbekannte legen Fahrräder auf Gleise

+
Autozug überfährt Fahrrad

Neulußheim - Unbekannte legen gleich zwei Fahrräder auf Bahngleise und verursachen somit einen Beinaheunfall mit einem Autozug. Die Ermittlungen der Bundespolizei laufen:

Wäre der Autozug ein Personenzug gewesen, hätte das böse enden können!

Am Sonntagmorgen (15. Juli) gegen 5 Uhr ist ein Zug vollbeladen mit Autos auf dem Weg von Mannheim nach Stuttgart. In Höhe von Neulußheim überfährt er dabei ein Fahrrad. Der Lokführer bremst, entfernt das Zweirad und verständigt die Bundespolizei. 

Kurz darauf wiederholt sich der Fall in Fahrtrichtung Mannheim: Wieder fährt der Zug über ein Fahrrad. Am Zug werden leichte Beschädigungen festgestellt, trotzdem wird die Fahrt fortgesetzt. 

Eine Ermittlung wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr dauert an. Solche Taten werden mit sechs Monaten bis zu zehn Jahren Haft geahndet. 

Zeugen werden gebeten, sich bei der Bundespolizei (☎ 0721-120 160) zu melden. 

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare