Vorfall in Neulußheim

Unbekannte werfen Steine von Brücke – Radler nur knapp verfehlt

+

Neulußheim - Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall, der sich am Mittwochabend (20. Dezember) in der Bahnhofstraße ereignet hat. Dort hatten Unbekannte von einer Brücke Steine auf Passanten geworfen.

Man mag sich gar nicht vorstellen, was passiert wäre, wenn einer der Steine sein Ziel getroffen hätte...

Am Mittwochabend geht gegen 19:30 Uhr ein Anruf bei der Polizei ein – ein Zeuge informiert die Beamten, dass mehrere unbekannte Täter mit Steinen von einer Brücke in der Bahnhofstraße auf Passanten werfen.

Dabei wird ein Fahrradfahrer offenbar nur haarscharf verfehlt. Offenbar beobachten wohl mehrere Zeugen den lebensgefährlichen Wahnsinn, eine genaue Beschreibung der Täter konnte allerdings nicht gemacht werden.

Das Polizeirevier Hockenheim ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

+++

Die Polizei sucht nun den Fahrradfahrer, den die Steine nur knapp verfehlt hatten, sowie Zeugen des Vorfalls, die sachdienliche Hinweis zu den Steinewerfern geben können. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Hockenheim, Tel.: 06205/ 2860-0 zu melden.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Das schrie Hummels zu Kroos vor dem erlösenden Freistoß

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.