Auf Eisbrecher „Polarstern“ 

Wertvolle Fracht: Pfälzer Winzer schicken Wein in die Antarktis!

+
Die Forscher der Neumayer-Station III erhalten eine Kiste voller Pfälzer Wein (Archivfoto)

Neustadt - 14.000 Kilometer weit wird eine Kiste mit 70 Flaschen Wein aus der Pfalz in die Antarktis unterwegs sein. Wer die wertvolle Fracht erhält: 

Aus der Hitze in die Kälte!

Klimaforscher in der Antarktis erhalten bald ein ganz besonderes Paket aus Rheinland-Pfalz. Eine Kiste mit 70 Flaschen Wein aus Rheinhessen und der Pfalz für die Station Neumayer III sei reisefertig verpackt worden, sagt eine Sprecherin der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd in Mainz. Sie wird nun auf ihren rund 14.000 Kilometer weiten Weg geschickt.

Hintergrund

Seit 1984 wird jedes Jahr eine Kiste an die Forschungsstation geschickt, um an den bayerisch-pfälzischen Namensgeber Georg von Neumayer zu erinnern. 

Die Weinkiste wird in Bremerhaven zunächst auf den Eisbrecher „Polarstern“ verladen, der den Wein dann an sein Ziel bringt. Anfang Januar soll er ankommen. 

Geöffnet wird die Kiste am dortigen Mittwinter um den 21. Juni. Wie die Sprecherin der Genehmigungsdirektion sagt, seien die Temperaturen an der Station mit minus 17 Grad „recht angenehm“.

dpa/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare