Senior (94) auf Abwegen

„Rasender Rentner" – Mit Rollstuhl auf B3 unterwegs

+
Der 94-jährige Rollstuhlfahrer wählt als Heimweg die B3. (Symbolbild)

Nußloch – Weil die Straße auf seinem üblichen Heimweg in einem so schlechten Zustand ist, wählt ein 94-Jähriger am Sonntag einen kleinen Umweg über die B3 – im Elektrorollstuhl!

Autofahrer melden am Sonntagnachmittag einen Rollstuhlfahrer auf der B3 zwischen den Anschlussstellen Walldorf und Nußloch.

Die zuständige Polizeistreife trifft kurze Zeit später einen Senioren an, der mit seinem Elektrorollstuhl den Seitenstreifen der Strecke befährt.

Den Beamten erklärt der rüstige 94-Jährige, er sei auf dem Heimweg von seiner Freundin und habe die Fahrstrecke deshalb gewählt, weil der normalerweise von ihm befahrene Radweg in einem zu schlechten Zustand sei.

Nach einem belehrenden Gespräch verspricht der Rentner, zukünftig Bundesstraßen mit seinem doch etwas zu langsamen Gefährt zu meiden.

kab

Zitterpartie! Löbel (CDU) erkämpft sich Direktmandat

Zitterpartie! Löbel (CDU) erkämpft sich Direktmandat

Denkbar knapp! Kartes (CDU) zittert sich zum Direktmandat

Denkbar knapp! Kartes (CDU) zittert sich zum Direktmandat

Vandalen beschädigen ‚Tarn‘-Blitzer in Wallstadter Straße

Vandalen beschädigen ‚Tarn‘-Blitzer in Wallstadter Straße

Kommentare