Bei Fahrrad-Tour verschwunden

Seit Ende März vermisst! Wo ist Heinz G. (69)?

+
Seit dem 28. März wird der 69-jährige Heinz G. vermisst.

Oberhausen-Rheinhausen - Seit dem 28. März wird der 69-Jährige Heinz G. vermisst. Er kehrte nach einer Fahrradtour im Wald nicht mehr zurück.

Am Mittwochmorgen (28. März) bricht Heinz G. mit dem Fahrrad zu einem Ausflug in den Wald auf. Um 11 Uhr wird er zum letzten Mal gesehen. 

Unternehmungen mit dem Fahrrad sind für den 69-Jährigen nicht untypisch – doch als er nach längerer Zeit nicht zurückkehrt, machen sich die Angehörigen Sorgen.

Eine durch die Polizei mit Unterstützung von Hubschraubern und Suchhunden aber auch auf private Initiative durchgeführte Suche durch Verwandte und Freunde bleibt erfolglos.

Heinz G. ist etwa 1,80 Meter groß und korpulent. Er hat kurzes graues Haar und war mit einem blauen Hemd, einer grauen Weste und einer grauen Hose bekleidet. Er hat ein blaues Fahrrad mit einem sogenannten Niedereinstieg dabei. 

Hinweise zu dem Vermissten können rund um die Uhr beim Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Karlsruhe unter ☎ 0721/939 - 5555 abgegeben werden.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Explosion auf Feldweg! Polizei sucht Teenie-Täter

Explosion auf Feldweg! Polizei sucht Teenie-Täter

Lkw kippt auf A6 um – Rettungskräfte kommen schwer zum Unfallort 

Lkw kippt auf A6 um – Rettungskräfte kommen schwer zum Unfallort 

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen

Polizeiwagen prallen bei Einsatzfahrt zusammen - Feuerwehr muss Dach abtrennen 

Polizeiwagen prallen bei Einsatzfahrt zusammen - Feuerwehr muss Dach abtrennen 

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Lilly oben ohne! Jetzt lässt die Ex von Boris Becker die letzten Hüllen fallen

Lilly oben ohne! Jetzt lässt die Ex von Boris Becker die letzten Hüllen fallen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.