+
(Symbolfoto)

Im benachbarten Ketsch

Erleichterung! Vermisster Theo E. (75) wieder da

  • schließen
  • Martina Knopik
    Martina Knopik
    schließen

Oftersheim/Ketsch – Der unter starker Demenz leidende Theo E. ist wieder da! Der 75-Jährige wird am Sonntagabend dank eines Zeugen in der Nähe der Rheinhalle aufgegriffen. Wie´s ihm geht:

+++Update+++

Happy End am Sonntagabend im Fall des vermissten Theo E. (75). Gegen 20:40 Uhr sieht ein aufmerksamer Passant den stark Demenzkranken in der Nähe der Ketscher Rheinhalle, von dem seit Samstag, 30. Mai, jede Spur fehlte.

Die alarmierte Polizei nimmt den Rentner auf, dem es glücklicherweise – außer einer leichten Dehydrierung – gesundheitlich gut geht.

Hintergrund

Mit Spürhunden und einem Polizeihubschrauber durchforstet die Polizei Oftersheim und Umgebung. Der Grund: Der 75-jährige Theo E. wird vermisst. Der Mann leidet unter starker Demenz. 

Seit Samstag ist der Mann verschwunden. Es ist nicht auszuschließen, dass er sich in einer hilflosen Lage befindet. 

Zuletzt wurde der Mann gegen 11 Uhr bei einem Spaziergang in der Hardtwaldsiedlung beim Wildschweingehege im Oftersheimer Wald gesehen. Danach verliert sich seine Spur. 

Nachdem Angehörige den vermutlich orientierungslosen Mann nicht finden können, alarmieren sie die Polizei.  Die groß angelegte Fahndung dauert bis in die frühen Morgenstunden an, bleibt jedoch bislang erfolglos.

Die Suchhunde waren zunächst einer Spur gefolgt, die in Richtung Westen über die Bahngleise zur A6/B36 bei Ketsch führte. Die Suche musste jedoch kurz vor 2 Uhr abgebrochen werden. 

pol/mk/pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Großeinsatz in Kirchstraße

Großeinsatz in Kirchstraße

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Kommentare