Brandstifter am Werk?

Meterhohe Flammen! Zwei Brände nahe Kernkraftwerk Philippsburg

+
Beim Eintreffen der Feuerwehr steht der Unterstand lichterloh in Flammen. 

Philippsburg - Am Mittwochabend steht nahe des Kernkraftwerks ein landwirtschaftlicher Unterstand lichterloh in Flammen! Noch während der Löscharbeiten bricht in der Nähe ein zweites Feuer aus:

Aus bisher nicht geklärter Ursache brennt am Mittwoch (9. Januar), gegen 22:30 Uhr, ein landwirtschaftlicher Unterstand beim „Unterhof“ am Altrhein in Philippsburg. Die Flammen aus dem Gebäude, in dem landwirtschaftliche Anhänger und Heuballen gelagert wurden, schlagen meterweit in die Höhe. Ein Spaziergänger entdeckt den Brand und informiert die Polizei.

Beim Eintreffen der Feuerwehr steht der Unterstand lichterloh in Flammen. 

Im Einsatz ist neben den Feuerwehren Philippsburg und Wiesental auch die Werksfeuerwehr des nahegelegenen Kernkraftwerks. Die Einsatzkräfte können ein Übergreifen der Flammen auf das Nachbargebäude zwar verhindern, der Unterstand kann allerdings nicht mehr gerettet werden.

Noch während der Löscharbeiten entfacht auf der gegenüberliegenden Straßenseite ein weiterer Brand – Flammen schlagen aus der Fassade eines Holzschuppens des Forstamtes. Dieses Feuer kann glücklicherweise rechtzeitig eingedämmt und gelöscht werden.

Währen der Löscharbeiten bricht ein zweiter Brand in der Nähe aus

Dass der zweite Brand durch den erheblichen Funkenflug des ersten Feuers ausgelöst wurde, kann nicht ausgeschlossen werden.

Brandstifter am Werk?

Nach bisherigen Ermittlungen kann eine vorsätzliche Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die Hinweise zu den Feuern geben können! Diese können sich unter ☎ 0721 666 5555 melden.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare