Emotionaler Auftritt von Aschkan (21)

Pietro Lombardi schickt DSDS-Gangster in den Recall – doch wollte er das gar nicht?

+
Pietro Lombardi schickt DSDS-Gangster Aschkan in den Recall – doch wollte er das gar nicht?

Bei DSDS trifft die Jury auf Aschkan. Er hat eine kriminelle Vergangenheit, doch will nun sein Leben ändern. Als großes Vorbild sieht er dabei Pietro Lombardi. Doch wie reagiert der Sänger auf ihn:

  • Aschkan (21) ist Kandidat in der 10. Folge von DSDS auf RTL.
  • Er hat eine dunkle Vergangenheit, will aber die Jury – und vor allem sein Vorbild Pietro Lombardi – überzeugen.
  • Der Auftritt wird sehr emotional und nimmt eine überraschende Wendung. 

Er macht am Dienstagabend (4. Februar) den Abschluss der 10. Folge von „Deutschland sucht den Superstar“: Aschkan aus Darmstadt. Der 21-Jährige hat in seinem Leben schon viel Mist gebaut, wie er beim DSDS-Casting verrät. Dass er im dritten Lehrjahr, kurz vor Prüfungsende, seinen Ausbildungsplatz verloren hat, ist wohl noch das Harmloseste. Denn wie Aschkan erklärt, ist er ohne mit der Wimper zu zucken auf andere Personen losgegangen. „Der war frech, dem hab ich direkt eine Backpfeife gegeben“, erinnert sich Aschkan bei DSDS an seine schlechten Zeiten zurück. Heute bereue er das, was er getan hat. „Ich versuche mich zu beherrschen“, so der 21-Jährige ein. „Ich kann nix zurückdrehen, ich kann nur weitermachen“, sagt er hoffnungsvoll. Sein großes Vorbild, das ihm in seiner schwierigen Vergangenheit Halt gegeben hat, ist Pietro Lombardi.

DSDS 2020: Aschkan hat Pietro Lombardi als großes Vorbild

 „Ich hab mir Pietros Leben angeguckt. Er war auch ein normaler Mensch, der schwierige Phasen im Leben hatte und hat das weggesteckt und gekämpft“. Aschkan erinnert damit an Pietro Lombardis Leben vor DSDS. Der gebürtige Karlsruhe hatte die Hauptschule ohne Abschluss beendet, holte diesen erst später nach. Jobbte bei einer Pizzeria und brach eine Lehre als Maler und Lackiere ab. Erst durch DSDS packte der damals 18-Jährige die Kurve. Er wurde erfolgreich – in der Musik und in Sachen Liebe. Denn durch die Castingshow lernte er Sarah Engels kennen und lieben. Und auch wenn sich die beiden vor drei Jahren trennten, haben beide nun ihren Sohn Alessio, den Pietro mehr als alles andere liebt. Ohne DSDS wäre da Leben von Pietro Lombardis Leben also ganz anders verlaufen.

Diese 180-Grad-Wendung wünscht sich nun Aschkan auch für sein Leben. Darum will er bei DSDS kämpfen und die Jury mit seiner Performance überzeugen. 

DSDS 2020: Kandidat über Pietro Lombardi: „Ich liebe den Typen!“

Als Aschkan das DSDS-Casting betritt, wird er bereits von anderen Kandidaten mit großen und leicht entsetzten Augen angeschaut. Kein Wunder, denn der 21-Jährige hat zahlreiche Tattoos am Hals und Gesicht. Unter anderem hat er zwei Tränen unter seinem Auge tätowiert. Diese haben eine Anspielung auf seinen Namen (Aschkan ist altpersisch bedeutet auf Deutsch „Fall der Träne“) und sollen anderen Ehrfurcht einflößen.

Als Aschkan zur DSDS-Jury kommt, schaut diese auch leicht irritiert, lässt sich aber nicht aus dem Konzept bringen. Noch bevor der Darmstädter anfängt zu singen, richtet er seine Worte an Pietro Lombardi. Er erklärt dem 27-Jährigen, dass er ihm viel Kraft gegeben hat – „ich liebe den Typen“, sagt Aschkan zum ehemaligen DSDS-Gewinner.

Pietro Lombardi: DSDS-Kandidat singt seinen Song - danach wird es emotional

Selbstverständlich hat Aschkan „Nur ein Tanz“ von Pietro Lombardi für DSDS vorbereitet. Allerdings kommt seine Version nicht bei jedem gut an. Oana Nechiti und Xavier Naidoo sind von seiner Leistung nicht überzeugt. Er habe einen sehr orientalischen Klang und seine Stimme stecke noch in den Kinderschuhen, erklärt Xavier Naidoo seine Entscheidung. 

Pietro Lombardi sieht das jedoch das ganz anders. „Ich hab das Bedürfnis Dich jetzt in den Arm zu nehmen. Du bist ein guter junger Mann. Glaube immer an Dich“, sagt der DSDS-Juror, als er zu Aschkan läuft und ihn umarmt. Ein emotionaler Moment, den wohl beide nicht so schnell vergessen werden. „Von mir hast Du ein Ja!“, meint Pietro. 

Pietro Lombardi: DSDS-Kandidat kommt dank ihm weiter – doch hätte das gar nicht passieren sollen?

Zwar gibt Pietro Lombardi Aschkan ein „Ja“, allerdings hat er wohl nicht damit gerechnet, was dann passiert. Denn Dieter Bohlen will ebenfalls den 21-Jährigen im Recall sehen! Pietro fällt fast aus allen Wolken und fragt den Pop-Titan ganz entsetzt: „Echt jetzt?“ Scheinbar hat der DSDS-Juror nicht damit gerechnet, dass auch Bohlen Aschkan eine Runde weiterschickt. „Ich fand es irgendwie lustig“, begründet Dieter Bohlen seine Wahl. Ob Pietro Lombardi jetzt eine andere Entscheidung getroffen hätte?

Letztlich geht diese überraschende Wendung bei DSDS gut für Aschkan aus, denn er hat Pietro Lombardi bei der Jurywahl genommen und zieht damit in den Recall ein. Mit echten Tränen verlässt er das DSDS-Casting. „Dieser Moment wird nie wieder aus meinem Leben gehen“, sagt er überglücklich. Niemand habe an ihn geglaubt, doch jetzt kann er es allen beweisen – nur hoffentlich auf anständige Art und Weise. Dieter Bohlen gibt am Ende der RTL-Sendung zu verstehen, dass „sollte rauskommen, dass er stark kriminell ist, ist das kein Thema für DSDS.

Hegt Pietro Lombardi einen Groll gegen Schlagerstar Michael Wendler? Gleich zwei Mal disst der DSDS-Juror den 47-Jährigen – doch damit steht er nicht alleine da. Positiver eingestellt ist der Sänger gegenüber Ex-Flamme Melissa, die aktuell fleißig Pärchenfotos auf Instagram postet

In Zeiten der Coronavirus-Pandemie appelliert Pietro Lombardi an seine Fans. In einem Video auf Instagram bittet er darum die Situation ernst zu nehmen und zu Hause zu bleiben. 

jol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare