Vom Schulabbrecher zum Star

Pietro Lombardi: Karriere, Sarah, Dieter Bohlen und DSDS – alle Infos

Seit seinem Sieg bei DSDS ist Pietro Lombardi nicht mehr aus der Musik-und Fernsehlandschaft wegzudenken. Doch wie hat es der gebürtige Karlsruher so weit geschafft? Alle Infos zu seinem Lebensweg:

  • Pietro Lombardi wuchs mit seinen Eltern und zwei Geschwistern in Karlsruhe auf.
  • Nach schulischen und beruflichen Misserfolgen gewann er DSDS und gründete eine Familie mit Sarah Engels.
  • Pietro Lombardi baute sich eine Musik- und TV-Karriere als Juror neben Dieter Bohlen auf – und ist auch in den Sozialen Medien erfolgreich.

Vom Lackierer zum Superstar – so lässt sich das Leben von Pietro Lombardi wohl am Besten beschreiben. Als er am 9. Juni 1992 in Karlsruhe geboren wurde, konnte damit noch niemand rechnen. Zusammen mit seinen zwei Geschwistern Marco und Sara wuchs der Sohn eines italienischen Vaters und einer deutschen Mutter in einfachen Verhältnissen auf. Doch als er sich 2010 dazu entschied, das DSDS-Casting zu besuchen, sollte sich sein Leben für immer ändern – und das nicht nur, weil er als Sieger aus der achten Staffel hervorgegangen war. Er lernte seine große Liebe Sarah Lombardi, damals noch Engels, kennen. Alles über die private und berufliche Erfolgsgeschichte von Pietro Lombardi:

Pietro Lombardi: Steckbrief und Wiki zum Sänger und DSDS-Gewinner

Name

Pietro Lombardi

Beruf

Sänger, DSDS-Juror

Geburtstag

9. Juni 1992

Sternzeichen

Zwillinge

Geburtsort

Karlsruhe

Größe

1,73 Meter

Familienstand

ledig, geschieden

Ex-Frau

Sarah Lombardi (Engels)

Sohn

Alessio

Eltern

Giovanni und Nicole Lombardi

Geschwister

Bruder (Marco) und Schwester (Sara)

Pietro Lombardi: Schule und Ausbildung abgebrochen

Nachdem Pietro Lombardi die Hauptschule ohne Abschluss abbrach, stürzte er sich ins Arbeitsleben. Doch auch eine Lehre als Maler und Lackierer konnte ihn wohl nicht genug erfüllen, sodass er diese ebenfalls abbrach. In den Jahren danach hielt sich der Karlsruher mit Gelegenheitsjobs über Wasser. So war er zum Beispiel als Pizzabäcker oder als Swarovski-Steinleger in einem Schmuckgeschäft tätig. In einem Berufseinstiegsjahr (BEJ) holte er später seinen Hauptschulabschluss nach. Doch seinen Traumberuf sah Pietro Lombardi damals aus dem Fußballfeld. 

Pietro Lombardi: Traumberuf Profi-Fußballer

Neben Schule und Beruf spielte Pietro Lombardi Fußball – und das gar nicht mal so schlecht. Er kickte sogar beim Karlsruher SC in der B-Junioren-Bundesliga. „Ich war auf einem guten Weg. Mein Traum war es, Fußballprofi zu werden. Ich hatte sogar ein Angebot der TSG Hoffenheim, die damals aber noch Zuzenhausen hießen“, erklärt Lombardi. 

Er habe die Chance aber nicht wahr genommen, weil ihm die TSG Hoffenheim damals nicht als Verbesserung erschien. Der Traum vom Profi-Fußball endete allerdings im Alter von 16 Jahren. Damals zog sich Lombardi einen Schien-und Wadenbeinbruch zu! Dem Fußball blieb er trotzdem immer treu und spielt aktuell für den DJK Viktoria Frechen II in der Kreisliga C. Doch nach seiner Verletzung mit 16 Jahren entdeckte er die Musik und den Gesang für sich – was ihm eine völlig neue Welt eröffnen sollte. 

Pietro Lombardi nimmt an DSDS teil – und gewinnt

Denn im Jahr 2010 nahm der damals 18-Jährige an der achten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ teil und versuchte, aus seinem Hobby seine Berufung zu machen. Durch seine ungezwungene, lustige und leicht verplante Art wurde er schnell zum Publikumsliebling – vor allem bei seinen weiblichen Fans! Kein Wunder also, dass er die Staffel im Jahr 2011 gewinnen konnte. 

Pietro und Sarah Lombardi beim DSDS-Finale. 

Doch er bekam mehr als nur die Herzen seiner Fans – nämlich auch das seiner Konkurrentin Sarah Engels. Die damals 18-Jährige beendet die achte Staffel DSDS als Zweitplatzierte hinter Lombardi. Die Final-Show wurde von RTL als Traumpaar-Finale inszeniert, wobei das frisch-verliebte Paar sogar in Hochzeits-Kleidung auftrat.

Pietro Lombardi: Song und Album erobern die Charts

Mit dem Siegersong „Call my Name“, der von Dieter Bohlen für das Finale komponiert wurde, erreichte Pietro Lombardi nach seinem DSDS-Sieg Platz 1 in Deutschland und sogar Platin-Status. Innerhalb einer Woche verkaufte sich der Song 300.000 Mal! Das Album „Jackpot“ konnte die Chartspitze in Deutschland und Österreich erobern.

Später im Jahr 2011 nahmen Lombardi und Engels zusammen den Song „I miss you“ auf – natürlich auch produziert vom Musik-Titanen Dieter Bohlen. Das Paar erreicht damit Platz zwei der Charts und begeisterte die Fans. Doch so schnell wie der Aufstieg gelang, so schnell ließ auch der Ruhm nach.

Der musikalische Abstieg von Pietro Lombardi

Das zweite Album „Pietro Style“ konnte die Fans weniger überzeugen und brachte es nur auf Platz 17 der Album-Charts. Keine der Singles danach schaffte es in die Top-Ten. Und auch eine gemeinsame Tour von Pietro Lombardi und Sarah Engels wurde zum Flop. Die größte Hiobsbotschaft kam dann Anfang 2012. Dieter Bohlen kündigte damals an, nicht mehr mit Lombardi arbeiten zu wollen! Die steile Karriere hatte ein abruptes Ende genommen und der gebürtige Karlsruher versank zwischenzeitlich in der Bedeutungslosigkeit des Musik-Business.  

Während es musikalisch sehr ruhig um Pietro Lombardi wurde, ging es in seinem Privat-und Liebesleben stets bergauf. Am 1. März 2013 heiratete der mittlerweile 20-Jährige seine ehemalige Kontrahentin Sarah Engels. Im Hürther Rathaus gaben sich beide das Ja-Wort. Obwohl Dieter Bohlen eigentlich als Trauzeuge erscheinen wollte, glänzte er durch Abwesenheit. Neben der engsten Familie war auch ein Kamerateam von RTL im Standesamt. 

Pietro und Sarah Lombardi im Fernsehen

Es war nicht das letzte Mal, dass Pietro und Sarah Lombardi ihr Privatleben in die Öffentlichkeit trugen. Auf RTL2 machten sie bei verschiedenen Doku-Soaps mit, die sich um das Paar beim Hausbau, im Urlaub und um ihren Nachwuchs drehten. Denn die Familie Lombardi bekam im Juni 2015 ein Kind – Sohn Alessio

Doch Pietro und Sarah machten auch in TV-Shows mit, in denen es nicht um ihr Leben ging. Im Jahr 2013 duellierte sich das Paar auf Prosieben bei „Clash! Boom! Bang!“. Im gleichen Jahr waren sie zudem zusammen in der Reality-Show „Der VIP-Bus - Promis auf Pauschalreise“ unterwegs und besuchten dabei Italien. Auf RTL nahm Pietro ein Jahr später in der Promi-Ausgabe des Familienduells und später beim „TV Total Turmspringen“ teil. 

Pietro Lombardi: Entfremdung von der Familie

Das Glück des jungen Paares hatte allerdings auch Schattenseiten. „Es gab immer Streit zwischen Sarah und meinen Eltern und ich habe mich für Sarah entschieden“, sagte Pietro Lombardi in der Dokumentation „Die Pietro Lombardi Story“. Das sei sogar so weit gegangen, dass der Sänger sechs Jahre lang keinen Kontakt zu seinen Eltern gehabt habe! Auch seine Geschwister litten unter dem Verhältnis. 

Nach der Trennung von Sarah gab es aber eine Aussprache mit seiner Familie. Auch das Verhältnis zwischen Pietro und seinem Bruder Marco sei dadurch wieder enger geworden. Dieser war sogar Pietros Trauzeuge bei dessen Hochzeit.

Pietro Lombardi: Skandal, Trennung und Scheidung

Doch das Glück der jungen Familie hielt nicht lange an. Mehrfach habe es im Hause Lombardi Streit gegeben, dann tauchten auch noch Fremdgeh-Gerüchte gegen Sarah auf – inklusive pikanter Fotos mit ihrem Ex-Freund. Im Jahr 2016 kam ein Video heraus, dass Pietro und Sarah Lombardi bei einem heftigen Streit zeigte. Auslöser war ein Vorfall, wegen dem sogar die Polizei anrücken musste. In den 57 Sekunden beleidigte der 27-Jährige seine damalige Ehefrau als „Schlampe“ und sagte den mittlerweile legendären Satz „Weil mein Ruf kaputt geht, net deiner!

Nachdem das Paar im Oktober des gleichen Jahres ihre Trennung bekannt gab, folgte im Jahr 2019 die Scheidung! In der Zeit dazwischen machte das ehemalige DSDS-Traumpaar klar, was ihnen besonders wichtig ist: „Hauptsache Alessio gehts gut.“ Damit entstand ein weiterer Satz, der schnell zum Kult und in den Sozialen Medien bei allen Möglichkeiten genutzt wurde. Sarah Lombardi fand das aber nicht lustig und richtete sich auf Facebook an „All diese asozialen die meinen, hier Witze über unseren Sohn machen zu müssen“:

Pietro Lombardi wird Juror bei DSDS

Nach der Trennung 2016 zog es Pietro Lombardi mehrfach in Fernsehen. So war er ein Jahr später Kandidat bei „Grill den Henssler“ und „Global Gladiators“. 2018 trat er bei „Schlag den Star“ gegen den Musiker Gil Ofarim an – und verlor. 

Der größte Coup gelang Pietro Lombardi aber im Jahr 2019. Der ehemalige DSDS-Gewinner bekam eine Stelle in der Jury der Casting-Show. In der 16. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ bewertete Lombardi neben Dieter Bohlen, Xavier Naidoo und Oana Nechiti die Kandidaten. Mit dieser Kombination ging die Show 2020 auch in die 17. Staffel – ein Ende ist bislang noch nicht in Sicht.

Pietro Lombardi: Neues Album angekündigt

Zeitgleich macht er sich auch als Sänger wieder einen Namen und veröffentlichte Songs wie „Bella Donna“, „Macarena“, „Standort“ und „Es tut schon wieder weh“, die Millionenfach auf YouTube geklickt und angehört worden sind. Im März 2020 wird zudem ein neues Album mit dem Namen „Lombardi“ erscheinen.  

Glück in der Karriere, Pech in der Liebe – so lässt sich Pietro Lombardis Situation nach der Scheidung von Sarah Lombardi am Besten beschreiben. In den Jahren danach blieb er Dauer-Single – doch 2019 kam plötzlich romantische Hoffnung auf. Denn Pietro outete sich als großer Fan der „Love-Island“-Kandidatin Melissa.

Pietro Lombardi launcht Fashion-Label Fano

Seit 2020 werkelt Pietro Lombardi fleißig auch auf anderen Geschäftsfeldern an seiner Karriere: Ende Februar ging sein erstes Fashion-Label an den Start. „Fano“ heißt die „Fashion á la Lombardi“, wie Pietro es in einem Instagram-Post ausdrückte. Die Streetwear-Linie habe allerdings nichts mit Merchandising zu tun, ließ der Sänger und TV-Star im Vorfeld auf Instagram wissen.

„Fano“ steht übrigens für „Family/Fans Always Number One“. Bislang ist die Kollektion noch recht übersichtlich. Im Online-Shop stehen derzeit fünf T-Shirts und drei Kapuzenpullis mit einfachem „Fano“-Schriftzug zur Auswahl - alles unisex. Shirts kosten derzeit 39,90 Euro und Hoodies 59,90 Euro. Bei T-Shirts und Pullis soll es aber nicht bleiben: Pietro Lombardi hat bereits angekündigt, auch Kindermode designen zu wollen. 

Pietro Lombardi: Dauer-Single trotz „Love-Island“-Flirt

Doch bereits nach zwei Dates mit der schönen Brünetten aus Baden-Württemberg endete das romantische Abenteuer. „Trotzdem habe ich mir meine Gedanken gemacht, ob ich bereit bin für eine Beziehung. Es war wirklich ein Chaos bei mir – und dann habe ich Melissa gestern gesagt, dass ich momentan nicht bereit bin“, schrieb Lombardi anschließend auf Instagram. 

Obwohl Pietro Lombardi den Flirt mit Melissa beendete, gab er zu, gefrustet vom Single-Leben zu sein – er sei schließlich ein Beziehungsmensch. Er weiß auch ganz genau, wie seine neue Freundin sein sollte. „So eine Kassiererin. Eine, die was ganz Normales macht“, sagte der 27-Jährige in einem Interview.

Pietro Lombardi in den sozialen Medien

Auch in den Sozialen Medien feierte Pietro Lombardi große Erfolge. Seinem Instagram-Kanal folgen über 1,7 Millionen Follower, auf Facebook sind es über 1,3 Millionen. Seinen YouTube-Kanal, auf dem er seine neuen Videos hochlädt, ist von über 460.000 Personen abonniert worden. Sein erfolgreichstes Video „Phänomenal“ wurde sogar schon über 60 Millionen Mal abgerufen! 

Gerade auf Instagram erleben die Fans aber den wahren Pietro Lombardi. Denn dort postet der 27-Jährige täglich mehrere Videos, in denen er Ausschnitte aus seinem Leben zeigt. Seien es nun Konzerte, Partys, Treffen mit Freunden oder auch schlechte Nachrichten – Pietro lässt seine Fans an allem teilhaben. 

Liebes-Comeback zwischen Pietro und Sarah Lombardi?

Durch seine Videos und Bilder auf Instagram spekulieren die Fans von Pietro Lombardi regelmäßig, ob es ein Liebes-Comeback mit Sarah gibt – die Hoffnung dafür ist wohl sehr groß. Auch der neue Song „Es tut schon wieder weh“ lädt zu Spekulationen zu dieser Theorie ein. Allerdings hat Sarah nun wieder einen neuen Freund, was die Gerüchte um ein Comeback erstmal zunichte macht.

Doch das ehemalige Traumpaar scheint sich mittlerweile wieder gut zu verstehen – was wohl auch an Sohn Alessio liegen dürfte. Denn die Hauptsache ist ja, dass es dem gut geht. So besuchte Sarah ihre Ex-Mann auch, als der im Krankenhaus am Knie operiert werden musste.  

Nach der Scheidung von Pietro: Das macht Sarah Lombardi

Sarah Lombardi wurde am 15. Oktober 1992 in Köln geboren. Ihr Mädchenname ist Engels. Zusammen mit ihren Eltern und ihrem jüngeren Bruder wuchs sie in Hürth auf, wo sie ab dem Alter von elf Jahren auf Festen auftrat. Neben der Realschule, die sie erfolgreich abgeschlossen hatte, nahm sie noch vier Jahre lang Gesangsunterricht. 

Zusammen mit Pietro Lombardi nahm sie 2010 an DSDS teil und belegte den zweiten Platz. Ihr erster Song „Call my name“ erreichte Platz zwei der deutschen, österreichischen und Schweizer Singlescharts. 

Sarah Lombardi: Karriere und neue Liebe

Nach dem Fremdgeh-Skandal und der Trennung von Pietro Lombardi nahm Sarah unter anderem an TV-Shows wie „Let´s Dance“, „Promi Shopping Queen“ und „Ninja Warrior Germany“ teil. Für großes Aufsehen sorgte die Kölnerin aber, als sie den ersten Platz bei „Dancing on Ice“ gewann. Seit Ende 2019 sitzt sie zudem in der Jury von „Das Supertalent“ – zusammen mit Dieter Bohlen und Bruce Darnell. 

Während ihr Ex-Ehemann Pietro Lombardi ein Leben als Dauer-Single fristet, läuft es in Sachen Liebe etwas besser bei ihr. Erst im Februar zeigte sich die Sängerin verliebt mit ihrem neuen Freund – dem Fußballer Julian Büchner, der für die TUS Haltern spielt. Noch im Dezember 2019 zeigte sich die 27-Jährige an der Seite von Roberto Ostuni. Pietro Lombardi scheint mit dem neuen Mann an Sarahs Seite keine Probleme zu haben. Durch Söhnchen Alessio werden sich die beiden Männer in Zukunft wohl öfter sehen. 

dh

Quelle: Mannheim24

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare