Tolle Neuigkeiten

Pietro Lombardi und Laura Maria: Süßer Familienzuwachs nach nur 2 Monaten Beziehung – Fans reagieren wütend

Pietro Lombardi und Laura Maria Rypa präsentieren auf Instagram ihr neuestes Familienmitglied. Die Fans reagieren begeistert – doch manche geben mal wieder ungefragt Tipps.

Tolle Neuigkeiten aus dem Hause Lombardi. Pietro und seine neue Freundin Laura Maria Rypa haben Familienzuwachs bekommen. Der Junge heißt Akira, ist fast fünf Monate alt und hat glänzendes schwarz-braunes Fell. Natürlich handelt es sich nicht um ein Kind, sondern um einen Hundewelpen der Rasse „American Akita“. Der Sänger und die Influencerin zeigen ihr neues Familienmitglied auf Instagram und ihre Fans sind begeistert. Obwohl es auch viele Follower gibt, die sofort wieder ungefragt Tipps geben und alles besser wissen.

Pietro Lombardi: Paar adoptiert Hund Akira

Welcome Home Akira“ , schreibt Laura Maria Rypa in einem Post auf Instagram. Dazu gibt es ein kurzes Video, in dem sie mit dem Welpen schmust und ihn küsst. Den Clip teilt auch Pietro Lombardi und kommentiert dazu „Neues Familien Mitglied.“ So sehen stolze Eltern aus – auch, wenn der 28-Jährige eigentlich einen anderen Namen für die Fellnase wollte. „Ich wollte Gerlinde, jetzt ist es Akira geworden“, schreibt er in den Kommentaren. Akira passt aber auf jeden Fall besser, denn der Ursprung der Rasse „American Akita“ liegt in Japan. Mit Namen hat die 24-Jährige ja so ihre Probleme – vor allem mit dem von ihrem Freund.

Obwohl Akira erst fast fünf Monate alt ist, hat er bereits eine beachtliche Größe entwickelt – und könnte sogar noch bis zu 71 Zentimeter groß werden. Pietro Lombardi selbst kommt auf 1, 73 Meter. Damit ist der Welpe das komplette Gegenteil von Lauras Hündin Mia, die um einiges kleiner ist. Trotzdem scheinen sich beide Vierbeiner gut zu verstehen. „Mia versteht sich mit jedem Hund – sei es groß, sei es klein“, erklärt Laura Maria auf Instagram.

Pietro Lombardi: Laura Maria Rypa liebt Hunde über alles

Generell scheint Laura Maria Rypa ein richtiger Hunde-Mensch zu sein. Auf Instagram posiert die 24-Jährige ständig mit Hunden. Umso trauriger ist ein Post vom 2. September, in dem sie sich rührend von ihrem treuen Begleiter verabschieden muss – denn ihr Vierbeiner, mit dem sie 11 Jahre lang zusammengelebt hat, ist gestorben. Doch nun kann Laura Maria Rypa ihre Liebe an Mia und Akira weitergeben. Wie es sich für den Hund einer Influencerin gehört, hat die neue Fellnase natürlich auch einen eigenen Instagram-Account.

Ob Pietro Lombardi jemals einen Hund hatte, ist nicht bekannt. Doch als Vater des kleinen Alessio ist auch er in der Lage, Verantwortung zu übernehmen. Und obwohl der Sänger erst seit kurzem mit der Influencerin zusammen ist, fragen sich manche Fans bereits, wann das Paar ein Kind bekommen wird. Das sorgt vor allem bei Laura Maria für Druck.

Pietro Lombardi: Fans kritisieren Hundekauf

Druck bekommen Pietro Lombardi und Laura Maria Rypa ebenfalls wegen ihres Hundes Akira. Denn einige Fans auf Instagram spielen sich mal wieder als Besserwisser auf und zerstören so die Freude am neuen Familienmitglied. Während einige Follower den Namen kritisieren, geben andere ungefragt Erziehungstipps. Oft geht es um die wohl nicht einfache Haltung von „American Akitas“ und den Vorwurf, dass sich das Paar nicht richtig informiert hat.

Doch das lässt Pietro Lombardi nicht auf sich sitzen und kontert den Kritikern: „Ich und auch Laura, wir sind keine zwölf Jahre alt mehr. Wir sind erwachsene Menschen. Ich trage Verantwortung für viele, viele andere Sachen auch. Sei es meine Mitarbeiter, die ich habe. Sei es mein Sohn. Freundin. Alles, was dazugehört. Und wir haben uns nicht einfach just for fun einen Hund geholt.“ Vor allem kenne sich die 24-Jährige mit Tieren dieser Rasse aus. Auf Instagram sind auch Bilder zu sehen, die sie in der Vergangenheit mit „American Akitas“ zeigen. (dh)

Rubriklistenbild: © Bodo Schackow/dpa/Instagram/Pietro Lombardi

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare