Wer mit dem Feuer spielt...

Mutprobe! ‚Promille-Kids‘ zündeln an Bushaltestelle

+
(Symbolfoto)

Plankstadt – Das hätte brenzlig werden können... Vier ‚Halbstarke‘ (15/16) mit ordentlich Alkohol im Blut spielen an einer Haltestelle mit dem Feuer. Eine Zeugin ruft die Polizei:

Einer aufmerksamen Anwohnerin ist es wohl zu verdanken, dass da nichts Schlimmeres passiert ist...

In der Nacht auf Samstag beobachtet die Frau, wie mehrere dunkle Gestalten kurz nach Mitternacht versuchen, etwas an der Bushaltestelle Eisenbahnstraße anzuzünden!

Als Streifenwagen anrücken, machen sich drei der vier Teenager sofort aus dem Staub. Doch die Polizei ist schneller: Nach wenigen hundert Metern sind die Täter eingeholt und gestellt.

Nach der Befragung und Begehung der Haltestelle ist klar: Als „Mutprobe“ unter Jugendlichen sollte ein Laubhaufen angesteckt werden. Und Mut angetrunken hat sich das halbstarke Quartett offensichtlich auch – bei Alkoholwerten zwischen 0,38 und 0,66 Promille.

Immer besonders unangenehm: Die vier 15- und 16-jährigen ‚Schluckspechte‘ aus Heidelberg, Eppelheim und Walldorf wurden ihren Eltern übergeben...

pol/pek

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Pfälzerin Jenny (30) rettet Straßenhunde vor dem Tod!

Pfälzerin Jenny (30) rettet Straßenhunde vor dem Tod!

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Kommentare