Unfallflucht

Hund totgefahren – Polizei sucht Zeugen!  

+
Ein unbekannter Autofahrer hat am Montagabend zwei Hunde angefahren, einer von ihnen ist dabei gestorben (Symbolfoto).

Plankstadt – Einen toten sowie einen verwundeten Hund finden Polizisten am Montagabend auf der K4144/Grenzhöfer Weg. Offenbar wurden sie von einem Autofahrer erfasst...

Die traurige Entdeckung machen die Beamten gegen 19 Uhr. Wie sich herausstellt, gehören die beiden Mischlingshunde zu einem nahegelegenen Hof. Wegen eines vorbeifahrenden Radfahrers sind sie vom Grundstück in Richtung K4144 gelaufen.

Dort müssen sie dann von einem Autofahrer angefahren worden sein. Schwer verletzt liegt einer der beiden an der Straße, der andere ist bereits tot, als die Polizisten kommen. 

Anstatt sich um die Tiere zu kümmern oder Hilfe zu holen, fährt der „Unfallverursacher“ einfach fort, abgebrochene Fahrezugteile lässt er liegen.

Diese sollen laut Polizeivon einem Ford stammen, der infolge des Unfalls links und rechts Beschädigungen aufweisen müsste. Eine Fahndung nach dem Wagen und seinem Fahrer verläuft erfolglos.

-----------------------------

Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall bzw. zu einem beschädigten Ford geben können, werden dringend gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schwetzingen, Tel.: 06202/2880, in Verbindung zu setzen.

sag/pol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Kommentare