Bis mindestens Dienstag

Plankstadt: Wasser muss weiter abgekocht werden

+
Plankstädter sollten in diesen Tagen auf Leitungswasser verzichten.

Plankstadt – Seit Freitag dürfen die Plankstädter ihr Wasser nicht mehr einfach aus der Leitung trinken. Wegen der darin festgestellten Keime muss es noch bis mindestens Dienstag abgekocht werden.

Das mit sogenannten coliformen Keimen verunreinigte Leitungswasser (WIR BERICHTETEN) sollte somit auch nicht zum Zähneputzen oder Waschen von Lebensmitteln verwendet werden, teilt die Stadt mit.

Ein sicheres Mittel gegen die Keime ist aber das Abkochen. Auf Nachfrage gibt Sprecher Bernhard Müller noch einmal zusätzlich Entwarnung: Bei den Keimen handele es sich nachweislich nicht um die Escherichia-coli-Bakterien, die Durchfall und Erbrechen verursachen können. Seit wann die Verunreinigung besteht, sei nicht bekannt. Krankheitsfälle, die nachweislich auf das verunreinigte Wasser zurückzuführen sind, habe es nicht gegeben.

Bis zum Ende des Abkochgebotes vorraussichtlich bis Dienstag kann laut Stadt weiterhin ganz normal geduscht und gebadet werden, die Bürger sollten lediglich aufpassen, das Wasser aus dem Hahn nicht zu schlucken.

Wer Fragen dazu hat, kann sich unter der Telefonnummer 06202/200625 bei der Stadt melden.

sag

Mehr zum Thema

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

Fotos: Tödlicher Straßenbahn-Unfall in Waldstraße!

Fotos: Tödlicher Straßenbahn-Unfall in Waldstraße!

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

Kommentare