Nach Unfall am Donnerstagabend

Uneinsichtiger Gaffer behindert Bergung auf B535

+
Ein Autofahrer behindert nach einem Unfall auf der B535 die Bergungsarbeiten 

Plankstadt - Ein uneinsichtiger Gaffer auf der B535 behindert am Donnerstagabend die Bergungsarbeiten eines verunfallten Lkw. 

Gegen 22 Uhr ereignet sich auf der B535 in Richtung Heidelberg ein Unfall, bei dem ein Laster umkippt und der 46-jährige Fahrer verletzt wird. Während der Unfallaufnahme bildet sich ein längerer Stau.

Crash auf B535: Transporter kippt um

Dass Polizei und Rettungsdienst die Unfallstelle erreichen können, bilden die Verkehrsteilnehmer eine Rettungsgasse. Nur einer schlägt quer: Ein 28-Jähriger verlässt sein Auto und stellt sich auf die Fahrbahn – mitten in die Rettungsgasse.

Von der Polizei auf sein Verhalten angesprochen, zeigt sich der Mann nicht etwa einsichtig, sondern beginnt auch noch mit den Beamten zu diskutieren. Deswegen wird unter anderem ein Abschleppfahrzeug behindert, das warten muss, bis der uneinsichtige Mann endlich die Fahrbahn frei macht. 

Die Polizisten überprüfen im Anschluss Personalien und Führerschein des 28-Jährigen. Der sieht nun einem Bußgeld wegen Nichtbeachtung von Weisungen durch Polizeibeamte entgegen. Zusätzlich wird auch die Führerscheinstelle informiert, wo geprüft wird, ob der Gaffer sich zum Führen eines Fahrzeugs eignet. 

>>> Neuer Bußgeldkatalog: Höhere Strafen für Verkehrssünder!

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare