Ursache für Verunreinigung

Bis Freitag! Plankstädter müssen weiter Wasser abkochen

+
In Plankstadt müssen Bürger immer noch ihr Leitungswasser abkochen, bevor sie es trinken.

Plankstadt – Die Stadt verlängert das Abkochgebot für Trinkwasser aus der Leitung, denn das Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises kann noch keine vollständige Entwarnung geben.

„Wir nehmen weiter Proben“, berichtet Kreis-Sprecherin Silke Hartmann am Dienstagmorgen auf Nachfrage. Ursprünglich war das Abkochgebot vorerst nur bis Dienstag geplant.

Die wichtigsten Fragen und Antworten der Stadt.

Weil aber genommene Proben auch nach ihrer Überprüfung durch sogenannte Nachprobungen abgesichert werden müssten, dauere das Prozedere noch bis mindestens Freitag. Die Information an die Bürger herauszugeben sei eigentlich Sache der Stadt Plankstadt, die Gesundheitsbehörde des Rhein-Neckar-Kreises ist lediglich für die Überprüfung des Trinkwassers zuständig und könne den betroffenen Kommunen Empfehlungen aussprechen.

Als mögliche Ursache für die Verunreinigung steht jetzt ein Wasserrohrbruch in der Plankstadter Innenstadt im Verdacht. Die Feuerwehren aus dem Umkreis waren auch am Montag im Einsatz um die Wasserleitungen in der Stadt zu spülen.

>>> Trinkwasser in Plankstadt verunreinigt

sag

Mehr zum Thema

Unfall auf Landstraße – vier Verletzte!

Unfall auf Landstraße – vier Verletzte!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Impressionen vom 3. Whisky-Spring in Schwetzingen

Impressionen vom 3. Whisky-Spring in Schwetzingen

Kommentare