Zu Laut!?

Polizei beendet Musikveranstaltung

+
Die Musikveranstaltung wurde vorzeitig gegen 24 Uhr beendet (Symbolbild)

Diese Veranstaltung war wohl manchen Bewohnern ein Dorn im Auge: Die Polizei musste aufgrund mehrerer Beschwerden, wegen Ruhestörung die Musikveranstaltung beenden. 

Das hat dem Veranstalter gar nicht gefallen: Gegen 24 Uhr wurde seine Musikveranstaltung durch die Polizei abprupt gestoppt.
Doch was war passiert? 

In einem Wieslocher Freizeitzentrum im Gewann Hagen fand am Samstagabend eine genehmigte Musikveranstaltung statt. Doch im Laufe des Abends beschwerten sich mehrere Menschen wegen Ruhestörung, woraufhin die Polizei den Veranstalter aufsuchte. Zunächst verhielt sich der Betreiber friedlich und gelobte für Ruhe zu sorgen. Die offensichtlich von mehr als den genehmigten 1000 Gästen besuchte Veranstaltung sorgte im Laufe der Nacht jedoch für weitere Ruhestörungsbeschwerden. So mussten die Beamten gegen 24 Uhr erneut zum "Partyort".
Jetzt bestand der Veranstalter darauf eine Genehmigung bis 02:00 Uhr zu besitzen, konnte diese aber nicht nachweisen. Nachdem er sich unkooperativ zeigte und weigerte die Veranstaltung zu beenden, handelte die Polizei sofort und stoppte die Musikveranstaltung.
Natürlich waren die Gäste nicht sonderlich begeistert, da der Betreiber angekündigt hatte, die Musik bis 2 Uhr laufen zu lassen. Wohl oder übel mussten sie der Verordnung der Polizei folgen. Der uneinsichtige Veranstalter muss jetzt mit einer Anzeige rechnen.
nis

Mehr zum Thema

Die Bilder der Verfolgungsfahrt in Wiesloch

Die Bilder der Verfolgungsfahrt in Wiesloch

Feuer auf AVR-Gelände! 

Feuer auf AVR-Gelände! 

Tödlicher Unfall auf der B291!

Tödlicher Unfall auf der B291!

Kommentare