1. Heidelberg24
  2. Region

Nach Fahndung mit Echtbild: Polizei Stuttgart schnappt geflüchteten Straftäter (33)

Erstellt:

Von: Fabienne Schimbeno

Kommentare

Stuttgart/Ravensburg - Die Polizei Stuttgart hatte mit einem Echtbild nach einem geflüchteten Straftäter gesucht. Inzwischen konnte der aus einer Psychiatrie entflohene geschnappt werden:

Update vom 14. November, 19:46 Uhr: Wie die Polizei Stuttgart und die Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekannt geben, konnte der entwichene Psychiatrie-Patient am Montagnachmittag geschnappt werden. Der 33-Jährige war zuvor aus einer psychiatrischen Einrichtung in Ravensburg entflohen und gilt als Straftäter.

Wie die Polizei weiter mitteilt, soll eine Beamtin, die gegen 15:10 Uhr privat in Stuttgart-Bad Cannstatt unterwegs war, den 33-jährigen Geflüchteten wiedererkannt haben. „Die hinzugezogene Streifenbesatzung konnte ihn schließlich widerstandlos festnehmen“, heißt es. Er solle im Laufe des heutigen Abends wieder in die psychiatrische Einrichtung eingeliefert werden.

Aus Psychiatrie geflohen: Polizei Stuttgart sucht mit Foto nach Straftäter (33)

Erstmeldung vom 14. November, 15:19 Uhr: Riesen-Fahndung in Ravensburg (Baden-Württemberg)! Wie die Polizei Stuttgart in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit der Staatsanwaltschaft bekannt gibt, fahndet sie mit einem Echtbild nach einem 33 Jahre alten Mann, der aus einer psychiatrischen Einrichtung in Ravensburg geflüchtet ist.

Aus Psychiatrie geflohen: Polizei Stuttgart fahndet mit Echtbild nach Straftäter (33)

Der 33-Jährige, der seit 17. März 2022 auf Grund eines rechtskräftigen Urteils des Landgerichts Stuttgart in der psychiatrischen Einrichtung untergebracht ist, flüchtete am Samstag (12. November) gegen 14:20 Uhr während eines begleiteten Ausgangs zu Fuß und wurde zuletzt in Ravensburg im Bereich der Grüner-Turm-Straße gesehen.

Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen der Polizei seien bislang ohne Erfolg verlaufen. Der Flüchtige soll 180 Zentimeter groß sein und dunkelbraune lockige Haare haben, die er zu einem Dutt zusammengebunden hat. Auf der linken Wange habe er eine Narbe, die bis zum linken Ohr reicht.

Polizei Stuttgart fahndet mit Foto nach Straftäter (33): Zeugen sollen sich melden

Zum Zeitpunkt seiner Flucht soll der Flüchtige eine dunkelblaue Jeanshose, eine dunkelgrüne Jacke und Schuhe der Marke Adidas getragen haben. „Er spricht gebrochen deutsch“, heißt es von Seiten der Polizei.

Zeugen, die den 33-Jährigen gesehen haben oder Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 bei der Kriminalpolizei in Stuttgart oder unter der Rufnummer +497518033333 bei der Polizei in Ravensburg zu melden. (fas/pol)

Auch interessant

Kommentare