1. Heidelberg24
  2. Region

Wiesloch: Feuerwehr-Auto überschlägt sich auf L547 – fünf Verletzte

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Wiesloch - Schwerer Unfall am Morgen auf der L547 zwischen Mauer und Schatthausen. Ein Feuerwehr-Fahrzeug ist von der Straße abgekommen und umgekippt. Es gibt fünf Verletzte:

Update vom 2. April, 17:39 Uhr: Die Bergungs- und Reinigungsarbeiten in Folge des Unfalles eines tonnenschweren Feuerwehrfahrzeuges einer freiwilligen Feuerwehr aus dem Rhein-Neckar-Kreis auf der L547 zwischen Mauer und Wiesloch-Schatthausen sind zwischenzeitlich abgeschlossen. Die Fahrbahn konnte um 17:15 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Wiesloch: 5 Verletzte! Feuerwehr-Fahrzeug überschlägt sich auf L547

Update vom 2. April, 14:56 Uhr: Bei dem Verkehrsunfall auf der L547 zwischen Mauer und Wiesloch-Schatthausen sind fünf Feuerwehrmänner im Alter von 28 bis 61 Jahren verletzt worden – zwei davon schwer. Das mit fünf Mann besetzte Feuerwehrfahrzeug, ein Mannschaftslöschfahrzeug einer Freiwilligen Feuerwehr aus Plankstadt, war auf einer sogenannten „Bewegungsfahrt“ im Rhein-Neckar-Kreis unterwegs.

Ein Feuerwehr-Fahrzeug ist auf der L547 zwischen Mauer und Schatthausen umgekippt.
Ein Feuerwehr-Fahrzeug ist auf der L547 zwischen Mauer und Schatthausen umgekippt. © HEIDELBERG24/PR-Video/René Priebe

Nach Unfall auf L547 – fünf Feuerwehr-Männer in Kliniken eingeliefert

Rund 300 Meter vor dem Ortseingang von Schatthausen kam das Fahrzeug aus bislang unbekannten Gründen vor einer langgezogenen Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet in den aufgeweichten Grünstreifen. Beim Gegenlenken schleuderte das mehrere Tonnen schwere Fahrzeug quer über die Fahrbahn, überschlug sich links neben der Straße und blieb auf dem Dach im Straßengraben liegen.

Alle verletzten Insassen konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Vier von ihnen wurden mit Rettungswagen in verschiedene Kliniken gebracht. Der Fünfte wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen. Die Unfallermittler der Autobahnpolizei Walldorf haben die ersten Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Ein Feuerwehr-Fahrzeug ist auf der L547 zwischen Mauer und Schatthausen umgekippt.
Ein Feuerwehr-Fahrzeug ist auf der L547 zwischen Mauer und Schatthausen umgekippt. © HEIDELBERG24/PR-Video/René Priebe

Tonnenschweres Feuerwehr-Löschfahrzeug liegt im Straßengraben

Die Feuerwehr Wiesloch war mit insgesamt 40 Kräften auch aus den Abteilungen Baiertal und Schatthausen zur Bergung der Verletzten und des Fahrzeuges sowie zur Absperrung der Unfallstelle im Einsatz. Darüber hinaus waren acht Feuerwehr-Seelsorger der Feuerwehren Wiesloch, Mühlhausen und Plankstadt zur Betreuung der Angehörigen vor Ort.

Die L547 ist seit dem Unfallgeschehen in beide Richtungen gesperrt. Ein Abschleppunternehmen ist momentan dabei, mit schwerem Gerät das polizeilich beschlagnahmte Feuerwehrfahrzeug zu bergen, es wieder auf die Räder zu stellen und anschließend abzuschleppen.

Ein Feuerwehr-Fahrzeug ist auf der L547 zwischen Mauer und Schatthausen umgekippt.
Ein Feuerwehr-Fahrzeug ist auf der L547 zwischen Mauer und Schatthausen umgekippt. © HEIDELBERG24/PR-Video/René Priebe

Nach Abschluss der Bergungs- sowie der Reinigungsarbeiten wird die Fahrbahn wieder freigegeben. Die Sperrung zwischen dem Ortsausgang von Mauer und dem Kreisverkehr zur K4170 kurz vor Schatthausen wird nach derzeitiger Einschätzung noch mindestens bis gegen 16 Uhr andauern.

Neckargemünd: 5 Verletzte! Feuerwehr-Fahrzeug überschlägt sich auf L547

Erstmeldung vom 2. April, 11:17 Uhr: Eigentlich rücken sie aus, um anderen Menschen in Not zu helfen... Doch jetzt benötigt die Besatzung eines Feuerwehr-Fahrzeugs selbst Hilfe. Am Samstagvormittag (2. April) gegen 10:45 Uhr ist das tonnenschwere Gefährt auf regennasser L547 zwischen Mauer und Schatthausen (Baden-Württemberg) von der Straße abgekommen, umgestürzt und im Straßengraben auf dem Dach liegen geblieben. War starker Schneefall schuld?

Einsatzfahrzeug der Feuerwehr kommt von Landesstraße 547 ab

Laut ersten Infos von der Unglücksstelle war das Löschfahrzeug der Feuerwehr Plankstadt nicht im Einsatz, sondern auf einer Bewegungsfahrt. Derzeit sind Polizei und Rettungskräfte im Einsatz um die Unfallstelle zu sichern.

Über Verletzungen und Schadensausmaß können noch keine genauen Angaben gemacht werden, es soll jedoch mindestens fünf verletzte Feuerwehrweute geben. Auch ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz. Noch unklar ist, ob er tatsächlich benötigt worden ist.

Feuerwehr-Auto kippt von L547 – Rettungshubschrauber im Einsatz

Die L547 ist derzeit während Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten voll gesperrt, wie das zuständige Polizeipräsidium Mannheim mitteilt.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare