1. Heidelberg24
  2. Region

Horror-Fund an Golfplatz in BW: Skelettierte Leiche ist ein seit Mai vermisster Mann (51)

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Ludwigsburg - Monatelang liegt eine Leiche in einem Gebüsch in Freiberg am Neckar. Nach dem Horror-Fund durch Passanten ist die Identität des Mannes jetzt geklärt:

Update vom 8. November, 13:37 Uhr: Wie Staatsanwaltschaft und Polizei Ludwigsburg mitteilen, ist die Leiche nach dem Ergebnis der Ermittlungen dem vermissten 51-jährigen Mann aus Bietigheim-Bissingen zuzuordnen. Es sei nicht von einem Tötungsdelikt auszugehen, sondern ein Suizid anzunehmen. Zum Ausschluss eines Fremdverschuldens wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart eine Obduktion durchgeführt werden.

Anmerkung der Redaktion: Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111.

Horror-Fund an A81 in BW – skelettierte Leiche ist ein seit Mai vermisster Mann (51)

Update vom 8. November, 9:57 Uhr: Traurige Gewissheit bei Angehörigen und Freunden: Die Identität der in einem Gebüsch am Golfplatz Monrepos an der Autobahn 81 gefundene Leiche ist geklärt! Es handelt sich bei der stark skelettierten Person um einen seit 4. Mai vermissten Mann (51) aus Bietigheim-Bissingen. Sein Auto war damals am Wilhelmshof verlassen aufgefunden worden. Weitere Details wollen Staatsanwaltschaft und Polizei Ludwigsburg am Mittag bekannt geben.

Horror-Fund in BW: Passanten finden skelettierte Leiche bei Golfplatz

Erstmeldung vom 7. November, 9:15 Uhr: Einen schrecklichen Fund machen Passanten am Freitagnachmittag (4. November) in Freiberg am Neckar im Landkreis Ludwigsburg (Baden-Württemberg)! Gegen 13 Uhr entdecken sie im Gebüsch einen stark skelettierten Leichnam im Bereich des Golfplatzes Monrepos.

Monatelang im Gebüsch gelegen – Passanten finden Leiche bei Golfplatz in Freiberg

Die sofort alarmierte Polizei geht aufgrund der fortgeschrittenen Verwesung des menschlichen Körpers davon aus, dass die Leiche dort bereits seit mehreren Monaten gelegen haben muss.

Darüber, ob es sich bei der Leiche um einen Mann oder eine Frau handelt, könne man derzeit aufgrund des schlechten Zustands der sterblichen Überreste ebenso wenig Angaben machen wie über ein mögliches Verbrechen als Todesursache, so ein Polizeisprecher am Montag (7. November) auf Nachfrage von HEIDELBERG24.

Kripo Ludwigsburg ermittelt nach Leichenfund in Freiberg am Neckar

Mehr Informationen könne man aufgrund der engen Abstimmung mit Kripo und Staatsanwaltschaft aktuell nicht geben. Die genauen Umstände seien Gegenstand der aktuellen Ermittlungen, welche die Kriminalpolizei des zuständigen Polizeipräsidiums Ludwigsburg aufgenommen hat.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Erst Ende Oktober hatte es einen weiteren Horror-Fund im Landkreis Ludwigsburg in Tamm gegeben – die Leiche einer Frau (47) in einem brennenden Auto. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare