Auf der Autobahn

Der völlig ausgebrannte Kleinlaster

1 von 20
Nach seiner Abstellung fängt der Kleinlaster Feuer. 
2 von 20
Nach seiner Abstellung fängt der Kleinlaster Feuer. 
3 von 20
Nach seiner Abstellung fängt der Kleinlaster Feuer. 
4 von 20
Nach seiner Abstellung fängt der Kleinlaster Feuer. 
5 von 20
Nach seiner Abstellung fängt der Kleinlaster Feuer. 
6 von 20
Nach seiner Abstellung fängt der Kleinlaster Feuer. 
7 von 20
Nach seiner Abstellung fängt der Kleinlaster Feuer. 
8 von 20
Nach seiner Abstellung fängt der Kleinlaster Feuer. 

Hockenheim - Am Mittwochabend bemerkt der Fahrer einen Kupplungsschaden an seinem Citroën Jumper. Daraufhin stellt er das Fahrzeug am Rastplatz ab:

Er parkt es in die Nähe der dortigen Aral-Tankstelle. Kurze Zeit später fängt der Pritschenwagen Feuer und steht beim Eintreffen der Feuerwehr Hockenheim bereits in Vollbrand. Das Fahrzeug brennt vollständig aus. Auch verschiedene Maschinen und Werkzeuge werden in den Flammen vollends zerstört. 

Es wird allerdings glücklicherweise niemand verletzt. Über die Höhe des Sachschadens liegen noch keine Informationen vor.

Priebe/hew

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Kommentare