Navigationsgeräte gestohlen

Auto-Marder: Schon wieder 10 BMW aufgebrochen!

+
Navigationsgeräte wurden aus zehn BMW in Rauenberg geklaut (Symbolfoto).

Rauenberg - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag treiben „Auto-Marder“ ihr Unwesen. Sie haben es auf Navigationsgeräte abgesehen. Und zwar von einem bestimmten Autohersteller: 

Die bislang unbekannten Täter brechen in der Nacht auf Donnerstag in Rauenberg zehn BMW auf.

Sie haben es auf fest eingebaute Navigationsgeräte abgesehen. Nachdem die Täter zunächst die Dreiecksseitenscheiben der Fahrzeuge aufbrechen, hebeln sie auf teilweise brachiale Weise die Navis aus Armaturen und Mittelkonsolen. 

Die zehn BMW waren in den Straßen Talstraße (2), In den Märzwiesen, Weißenberg, Dr. Otto-Bott-Ring, Stichlingweg, An der Brennerei, Im Brühl, Im Teich und Alois-Rößler-Straße abgestellt. 

Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden auf rund 100.000 Euro

Ob die Tat im Zusammenhang mit zwei Serien an Autoaufbrüchen in Reichartshausen (16./17. März) und Wilhelmsfeld (20./21. März) steht, bei denen insgesamt elf Fahrzeuge ‚heimgesucht‘ wurden, wird derzeit untersucht. Bei den Serien entstand ein Gesamtschaden von über 60.000 Euro.

---

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Autoaufbrüchen, aber auch zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben können, die in der Nacht zum Donnerstag, vielleicht auch schon in den Tagen zuvor, in der Nähe der Tatorte aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Wiesloch unter der Telefonnummer 06222/5709-0 in Verbindung zu setzen.

pol/rmx

Mehr zum Thema

Zitterpartie! Löbel (CDU) erkämpft sich Direktmandat

Zitterpartie! Löbel (CDU) erkämpft sich Direktmandat

Denkbar knapp! Kartes (CDU) zittert sich zum Direktmandat

Denkbar knapp! Kartes (CDU) zittert sich zum Direktmandat

Vandalen beschädigen ‚Tarn‘-Blitzer in Wallstadter Straße

Vandalen beschädigen ‚Tarn‘-Blitzer in Wallstadter Straße

Kommentare