+
Spiegelglatte Straßen in der Region sind verantwortlich für 32 Verkehrsunfälle

Über 100.000 Euro Schaden

Unfallmarathon auf spiegelglatten Straßen

  • schließen

Region - 32 Verkehrsunfälle am Morgen. Grund: schneeglatte Straßen. Glücklicherweise wurde dabei nur eine Person verletzt. Der Blechschaden beträgt schon jetzt 100.000 Euro.

Aufgrund der plötzlichen Wintereinbruchs hat es in der Region zwischen 6 und 12 Uhr auf den spiegelglatten Straßen ordentlich gekracht. Die Polizei musste bereits zu 32 Autounfällen ausrücken.

Mannheim ist Spitzenreiter: Im Stadtgebiet waren es allein 16 Unfälle, bei denen nur in einem Fall eine Person verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Über die Schwere der Verletzungen kann derzeit nichts gesagt werden.

Im Stadtgebiet Heidelberg kam es zu bislang vier Verkehrsunfällen, bei denen nur Sachschäden zu beklagen waren.

Im Rhein-Neckar-Kreis wurden insgesamt 12 Verkehrsunfälle registriert. Der Schwerpunkt der Unfälle, nämlich acht, bezieht sich auf die Autobahn A6 bei Walldorf, Schwetzingen und St. Leon-Rot, sowie die A 656 zwischen Heidelberg und Mannheim. Auch hier bleibt es zum Glück bei Sachschäden.

In Wiesloch, Brühl, Neckargemünd und Waibstadt ereignet sich innerorts jeweils ein Verkehrsunfall mit Sachschaden.

Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf über 100.000 Euro belaufen.

pol/tin

Quelle: Mannheim24

Großeinsatz in Kirchstraße

Großeinsatz in Kirchstraße

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Kommentare