„Alle weg, ich schlafe heute hier!“

Mit Messern bewaffnet: Verwirrter Mann löst Großeinsatz in Penny aus

+
Die Penny-Mitarbeiten führen alle Kunden 

Reilingen - Am Wochenende kursiert in den sozialen Netzwerken ein Video von einem Großeinsatz der Polizei in einem Supermarkt. Ein Mann soll dort mit Messern hantieren und herumbrüllen. Was genau passiert ist:  

Am Samstag, gegen 17:20 Uhr betritt ein 28-Jähriger die Penny-Filiale in der Siemensstraße in Reilingen. Im Eingangsbereich des Geschäfts hält der 28-Jährige unvermittelt zwei Messer hoch, klopft diese aneinander und schreit wirre Sätze. Unter anderem soll er „Alle weg!“ und „Ich schlafe heute hier!“ gerufen haben

Umsichtige Penny-Mitarbeiter schaffen es alle Kunden unbeschadet aus dem Geschäft zu führen und den Verkaufsraum abzuschließen. Die Angestellten schließen sich dann selbst in einem Nebenzimmer ein und verständigen die Polizei. 

Der offensichtlich geistig verwirrte Mann lässt sich ohne Widerstand von den alarmierten Polizeibeamten festnehmen und wird in eine psychiatrische Klinik verbracht. Die teilweise traumatisierten Angestellten werden von einem Notfallseelsorgeteam betreut. Die Ermittlungen des Polizeireviers Hockenheim dauern an.

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Schwedisches Königshaus trauert um Avicii: “Er machte unsere Hochzeit unvergesslich“

Schwedisches Königshaus trauert um Avicii: “Er machte unsere Hochzeit unvergesslich“

Vanessa Mai in Rostock schwer verunglückt: Wie schwer ist sie verletzt?

Vanessa Mai in Rostock schwer verunglückt: Wie schwer ist sie verletzt?

Als „Mini-Me“ wurde er weltberühmt: Verne Troyer ist tot

Als „Mini-Me“ wurde er weltberühmt: Verne Troyer ist tot

Das denken unsere Leser über Hundeführerscheine

Das denken unsere Leser über Hundeführerscheine

Mit 200 Sachen! Motorradfahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Mit 200 Sachen! Motorradfahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Vermutlich älteste Frau der Welt in Japan gestorben

Vermutlich älteste Frau der Welt in Japan gestorben

Kommentare