Haftbefehle erlassen

Schmuggler-Duo transportiert 2,6 Kilo Gras 

+
Zwei Gras-Dealer sitzen jetzt in U-Haft (Symbolfoto).

Reilingen/Mannheim – Zwei mutmaßliche Marihuana-Dealer nimmt die Mannheimer Polizei an einer Autobahnraststätte bei Reilingen fest. Jetzt sitzen sie in U-Haft.

Fahnder der Autobahnpolizei Walldorf kontrollieren die beiden verdächtigen Männer am Dienstag, 27. Januar, gegen 14 Uhr auf einem Autobahnparkplatz der A6 im Bereich Reilingen. 

Dabei schlägt ihnen schon eindeutiger Marihuana-Geruch aus dem Fahrzeug entgegen und sie beschließen das Auto zu durchsuchen. 

In einem kleinen Koffer im Kofferraum finden sie schließlich drei Pakete mit insgesamt 2,6 Kilogramm Marihuana!

Die beiden Männer, die aus Nordrhein-Westfalen und Portugal stammen, werden daraufhin vorläufig festgenommen. Der Ermittlungsrichter erlässt gegen beide verdächtigen Schmuggler Haftbefehle. Nun sitzen sie in verschiedenen Gefängnissen in U-Haft.

Nach den bisherigem Stand sollten die Drogen in den Stuttgarter Raum geliefert werden. 

An wen die Drogen geliefert werden sollten, ermittelt derzeit das Rauschgiftdezernat der Kripo Heidelberg.

pol/sag

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Fotos: Fünf Autos in Unfall verwickelt

Fotos: Fünf Autos in Unfall verwickelt

Polizei sucht Eigentümer dieser geklauten Schmuckstücke

Polizei sucht Eigentümer dieser geklauten Schmuckstücke

Kommentare