Stark

Mega-Sprung! Oftersheimerin Malaika Mihambo begeistert mit Karriere-Bestwert

+
Malaika Mihambo stellt in Rom einen neuen persönlichen Rekord auf.

Rom – Toller Erfolg für Malaika Mihambo! Der Weitspringerin aus Oftersheim gelingt beim Diamond-League-Meeting in Rom ein neuer persönlicher Rekord. 

Nächster Meilenstein für Malaika Mihambo! Beim Diamond-League-Meeting in Rom knackt die 25-Jährige am Donnerstag (6. Juni) erstmals in ihrer Karriere die 7-Meter-Marke. Mit der Jahresweltbestleistung von 7,07 Metern gewinnt die Oftersheimerin das Meeting in der italienischen Hauptstadt.

Mit einem Vorsprung von 20 Zentimetern siegt Mihambo vor Dreisprung-Olympiasiegerin Caterine Ibarguen (Kolumbien/6,87) und der siebenmaligen Weltmeisterin Brittney Reese (USA/6,76).

Ich bin mit meinem Co-Trainer Sören Eisenhofer hier. Aber mein Coach hat mir gesagt, es sei schon okay, wenn ich ohne ihn persönliche Bestleistung springe“, sagt die Studentin. Damit zählt die Olympia-Vierte auch bei der Wüsten-Weltmeisterschaft der Leichtathleten vom 27. September bis 6. Oktober in Doha zu den Medaillenkandidatinnen.

Platz 5 in der ewigen Bestenliste des DLV

Als achte Sieben-Meter-Springerin ordnet sich Mihambo in der ewigen Bestenliste des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) auf Rang fünf ein. Den deutschen Rekord hält Heike Drechsler (Jena) mit 7,48 Metern.

Fotos: Malaika Mihambo wird in Oftersheim gefeiert

Bei der Leichtathletik-Europameisterschaft 2018 in Berlin hat Mihambo sensationell Gold gewonnen. Danach hat es einen feierlichen Empfang in Oftersheim gegeben. Im November hat die Weitspringerin zudem zum zweiten Mal den SportAward Rhein-Neckar gewonnen. Im Oktober 2019 dann der nächste große Erfolg: Bei der WM in Kater springt Mihambo zu Gold.

nwo/SID/dpa

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare