Rentner (75) missachtet rote Ampel

Vier Verletzte bei Crash in St. Leon-Rot!

+
(Symbolbild).

Eine Schwerverletzte und drei Leichtverletzte – so die traurige Bilanz eines Unfalls in St. Leon-Rot. Ein 75-Jähriger fuhr trotz roter Ampel, rammte einen Opel und einen Honda.

Die alte Diskussion über Autofahrer in einem gewissen Alter...

Weil ein 75-Jähriger mit seinem Ford-Transporter eine rote Ampel ignorierte, kam es mittags gegen 12 Uhr an der Kreuzung L 546 zur Straße "Am Bahnhof" zu einem folgenschweren Unfall.

Der Rentner war unterwegs Richtung Uhlandshöhe, als er einfach ein Rotlicht missachtete.

Sein Ford rammt den Opel einer 34-Jährigen, schleudert zusätzlich nach links in einen Honda, der sich zum Abbiegen eingeordnet hatte. Die Opel-Fahrerin kam schwerverletzt in eine Heidelberger Klinik.

Der Unfallverursacher sowie die 43-jährige Honda-Fahrerin und deren Sohn (13) wurden leicht verletzt, begaben sich eigenständig zum Arzt.

Gesamtschaden rund 25.000 Euro. Die L 546 blieb zur Unfallaufnahme rund drei Stunden gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Pfälzerin Jenny (30) rettet Straßenhunde vor dem Tod!

Pfälzerin Jenny (30) rettet Straßenhunde vor dem Tod!

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Kommentare