Am Donnerstag

‚Blow Up‘-Gefahr: Erneut Tempolimit auf A5 und A6

+
‚Blow Up‘-Gefahr: Auf diesen Strecken gilt am Donnerstag Tempo 80. (Symbolfoto)

Rhein-Neckar-Kreis - Achtung, Autofahrer! Wegen der kommenden Hitzewelle gilt am Donnerstag wieder Tempo 80 auf der A5 und A6.

Die hochsommerlichen Temperaturen machen vielen Freude - jedoch nicht den Autofahrern. Denn am Donnerstag (6. Juli) heißt es wieder „Runter vom Gas!“, denn ‚Blow-Up‘-Gefahr droht:

Auf Autobahnabschnitten der A5 und A6 im Bereich um das Autobahnkreuz Walldorf gilt ein hitzebedingtes Tempolimit von 80 Stundenkilometern.

Hier gilt am Donnerstag Tempo 80.

Bereits bei der letzten Hitzewelle vor einigen Wochen bröckelte die Fahrbahn auf der A6 bei Hockenheim. Zwei Fahrstreifen mussten deswegen gesperrt werden.

Die Geschwindigkeitsbegrenzung dient dem Schutz der Autofahrer vor plötzlich auftretenden ‚Blow Ups‘ an älteren Betonfahrbahnen, die bei großer Hitze entstehen können und lokal nicht vorhersehbar sind.

Die Geschwindigkeitsbegrenzung gilt von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr. Sie wird wieder deaktiviert, sobald die Tageshöchsttemperaturen unter 30 Grad sinken.

jab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Vermisste Tramperin Sophia L.: Schicksal weiterhin unklar 

Vermisste Tramperin Sophia L.: Schicksal weiterhin unklar 

Trauerfall bei Maybrit Illner: Talkmasterin muss in eigener ZDF-Sendung ersetzt werden

Trauerfall bei Maybrit Illner: Talkmasterin muss in eigener ZDF-Sendung ersetzt werden

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Trümmerfeld nach Frontalcrash! B38 voll gesperrt

Trümmerfeld nach Frontalcrash! B38 voll gesperrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.