1. Heidelberg24
  2. Region

Dritte Impfung im Rhein-Neckar-Kreis: An Impfzentren auch ohne Termin möglich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Römer

Blick auf das zentrale Impfzentrum Heidelberg im Patrick-Henry-Village (PHV).
Zentrales Impfzentrum Heidelberg im Patrick-Henry-Village. © privat

Rhein-Neckar-Kreis - Seit Anfang September können Geimpfte eine Corona-Auffrischimpfung erhalten. Wen es betrifft, wo man sie bekommt und was man sonst noch darüber wissen muss:

Entsprechend den Beschlüssen der letzten Gesundheitsministerkonferenz empfiehlt das Land Baden-Württemberg eine Corona-Auffrischungsimpfung ab Mittwoch (1. September), so das Sozialministerium des Landes. Die Auffrischungsimpfungen – auch Booster-Impfungen genannt – werden in den Impfzentren, beim Hausarzt sowie beim Betriebsarzt durchgeführt.

In den beiden vom Rhein-Neckar-Kreis betriebenen Impfzentren in Heidelberg (Patrick Henry Village) und Sinsheim (ehemaliges Parsa-Gebäude) ist eine Impfung ohne vorherige Terminbuchung möglich, teilte das Gesundheitsamt Rhein-Neckar-Kreis mit. Das Gesundheitsamt ist auch für die Stadt Heidelberg zuständig. Zum Einsatz kommen die bekannten und besonders gut verträglichen Vakzine von Biontech/Pfizer und Moderna.

Dritte Impfung im Rhein-Neckar-Kreis: Wer ist berechtigt?

Impfberechtigt sind entsprechend der Bekanntmachung des Sozialministeriums über die öffentliche Empfehlung einer Auffrischimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 folgende Personengruppen:

Für eine Auffrischungsimpfung muss die letzte Corona-Schutzimpfung mindestens sechs Monate zurückliegen.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Im Zuge der Booster-Impfungen werden auch mobile Teams des Rhein-Neckar-Kreises wieder die stationären Alten- und Pflegeeinrichtungen im Stadt- und Landkreis anfahren und dort die berechtigten Personengruppen impfen, teilt das Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises weiter mit. (pm/rmx)

Auch interessant

Kommentare