Auf A6

Technischer Defekt: Auto brennt völlig ab

Auf der A6 Richtung Mannheim brennt ein Auto völlig aus.
1 von 28
Auf der A6 Richtung Mannheim brennt ein Auto völlig aus.
Auf der A6 Richtung Mannheim brennt ein Auto völlig aus.
2 von 28
Auf der A6 Richtung Mannheim brennt ein Auto völlig aus.
Auf der A6 Richtung Mannheim brennt ein Auto völlig aus.
3 von 28
Auf der A6 Richtung Mannheim brennt ein Auto völlig aus.
Auf der A6 Richtung Mannheim brennt ein Auto völlig aus.
4 von 28
Auf der A6 Richtung Mannheim brennt ein Auto völlig aus.
Auf der A6 Richtung Mannheim brennt ein Auto völlig aus.
5 von 28
Auf der A6 Richtung Mannheim brennt ein Auto völlig aus.
Auf der A6 Richtung Mannheim brennt ein Auto völlig aus.
6 von 28
Auf der A6 Richtung Mannheim brennt ein Auto völlig aus.
Auf der A6 Richtung Mannheim brennt ein Auto völlig aus.
7 von 28
Auf der A6 Richtung Mannheim brennt ein Auto völlig aus.
Auf der A6 Richtung Mannheim brennt ein Auto völlig aus.
8 von 28
Auf der A6 Richtung Mannheim brennt ein Auto völlig aus.

Rhein-Neckar-Kreis - Mitten auf der A6 fängt ein Auto plötzlich an zu qualmen. Die Insassen können den Glof gerade noch rechtzeitig verlassen:

Auf der A6 Richtung Mannheim in Höhe der Anschlussstelle Schwetzingen/Hockenheim brennt kurz nach 14:30 Uhr auch hier ein Fahrzeug. 

Nach Angaben des Fahrers fängt das Auto während der Fahrt an zu qualmen. Er kann gerade noch rechts ranfahren, da fängt das sein Auto schon an zu brennen. Alle fünf Insassen entkommen den Flammen unverletzt.

Während der Löscharbeiten muss der rechte Fahrstreifen gesperrt werden. Dadurch bildet sich ein Rückstau von etwa drei Kilometern.

Bei beiden Bränden geht die Feuerwehr von einem technischen Defekt aus.

jab/pol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.