Grillen verboten!

Zu trocken! Extreme Waldbrand-Gefahr in gesamter Region

+
Waldbrandgefahr in der gesamten Region (Symbolfoto)

Rhein-Neckar-Kreis - Trotz deutlicher Warnung, entstehen in den heimischen Wäldern immer wieder kleine Waldbrände. Darum meldet sich das Kreisforstamt noch einmal zu Wort:

Bereits Anfang Juli geht vom Kreisforstamt eine Warnung raus: In der Region besteht hohe Waldbrandgefahr. Rund eine Woche später kann es immer noch keine Entwarnung geben. 

Zweithöchste Gefährdungsstufe 4

Da es kaum regnet ist es mittlerweile sogar zu riskant die gekennzeichneten Feuerstellen im Wald zu benutzen. „Das Kreisforstamt erklärt daher alle Grillplätze und Feuerstellen in den Wäldern des gesamten Kreisgebiets ab sofort für gesperrt“, heißt es am Freitagmorgen (13. Juli) in einer Pressemitteilung des Landratsamts. An den Grillplätzen stehen nun Schilder, die auf die Sperrung hinweisen. 

Fotos: Feuer auf Feld nahe der Wild-Werke

Einzige Ausnahme: Nur wenn die Feuerwehr eine Brandwache stellt, darf ein Feuer auf den Plätzen gemacht werden.

Sei vorsichtig und achtsam!

Rauchen ist generell im Wald von März bis einschließlich Oktober verboten. Zudem dürfen brennende Gegenstände im Wald sowie im Abstand von weniger als 100 Meter vom Wald nicht weggeworfen werden

>>> Auch die Feuerwehr appelliert an die Bevölkerung

Auch beim Parken ist Vorsicht geboten! „Beim Kontakt heißer Fahrzeugteile kann sich trockener Bodenbewuchs entzünden. Autos sollen deshalb auf den ausgewiesenen Waldparkplätzen und nicht an Wegrändern oder im Einfahrtsbereich von Waldwegen abgestellt werden“, heißt es in der Mitteilung weiter.

pm/jol

Quelle: Mannheim24

Kommentare