Hast Du noch Lust auf Frühling?

Pollenflug und Blütenstaub – warum es in diesem Frühling besonders schlimm ist 

+
Pollenflug und Blütenstaub sind dieses Jahr sehr stark – schuld daran ist die Fichte.

Rhein-Neckar-Kreis - Nicht nur Allergiker sind durch den stärker werdenden Pollenflug Opfer des Frühlings: Auch Autofahrer haben Grund sich aufzuregen! Warum es in diesem Jahr besonders ‚staubt‘:

Man spürt und riecht den Frühling nicht nur, man sieht ihn auch!

Damit sind nicht nur die blühenden Blumen und kurzen Hosen gemeint, sondern die gelbe, dünne Schicht Blütenstaub auf allen Autos!

Wer das Gefühl hat, dass der dieses Jahr stärker ist als sonst, hat recht. An besagtem Blütenstaub sind aktuell die Pollen der Fichte schuld, die sich in einem sogenannten „Mastjahr" befindet. 

Matthias Habel, Meteorologe von WetterOnline, erklärt: „In einem Mastjahr blühen die Bäume besonders stark. Das wiederholt sich unregelmäßig etwa alle fünf Jahre, wenn die Bäume besonders viel Energie in die Vermehrung stecken.“

>>> So wirst du den Blütenstaub auf dem Auto am besten los

Dadurch, dass das Wetter außerdem sehr trocken und warm ist, fliegen besonders viele Pollen - zum Leid aller Allergiker. Der April war rekordverdächtig warm – wir hatten dieses Jahr den wärmsten April seit Beginn der Wetteraufzeichnungen! Höchsttemperaturen bis über 30 Grad, über 225 Sonnenstunden und verhältnismäßig wenig Regen. Dadurch haben sehr viele Pflanzen gleichzeitig angefangen zu blühen.

„Ausbleibende Regenfälle und teils starke Winde verbreiten die Pollen leicht und über viele Kilometer. Nur wenn es länger und kräftig regnet, werden die Pollen aus der Luft gewaschen.“, erklärt Habel.

Pollenflug und Blütenstaub werden zunächst kein Ende nehmen - als nächstes kommen die Pollen der Kiefer dazu.

Für alle Allergiker und Autobesitzer heißt es also: Geduld haben und versuchen, den Frühling trotzdem zu genießen

crs

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare