Völlig abgebrannt

Innerhalb zwei Stunden: Zwei Autos gehen in Flammen auf

+
Auf der A6 Richtung Mannheim brennt ein Auto völlig aus.

Rhein-Neckar-Kreis - Innerhalb von zwei Stunden muss die Feuerwehr zu zwei Einsätzen ausrücken. Der Grund: Während der Fahrt fangen zwei Autos an zu qualmen.

Zunächst wird die Feuerwehr in Ladenburg alarmiert: Hier steht ein Ford in Flammen. Das Auto der 64-jährigen Fahrerin brennt auf der L536 kurz vor der Anschlussstelle zur A5 völlig ab.

Die 64-Jährige kann ihr Auto mit Hilfe eines anderen Autofahrers glücklicherweise unverletzt verlassen. Die L536 muss zwischen der Einmündung Weinheimer Straße und der Ausfahrt Ladenburg für die Löscharbeiten bis etwa 14:30 Uhr gesperrt werden.

Kaum ist dieser Brand gelöscht, fängt schon das nächste Auto Feuer: Auf der A6 Richtung Mannheim in Höhe der Anschlussstelle Schwetzingen/Hockenheim brennt kurz nach 14:30 Uhr auch hier ein Fahrzeug. 

Technischer Defekt: Auto brennt völlig ab

Nach Angaben des Fahrers fängt das Auto während der Fahrt an zu qualmen. Er kann gerade noch rechts ranfahren, da fängt das sein Auto schon an zu brennen. Alle fünf Insassen entkommen den Flammen unverletzt.

Während der Löscharbeiten muss der rechte Fahrstreifen gesperrt werden. Dadurch bildet sich ein Rückstau von etwa drei Kilometern.

Bei beiden Bränden geht die Feuerwehr von einem technischen Defekt aus.

jab/pol

Quelle: Mannheim24

Fotos: Lkw-Unfall auf A6

Fotos: Lkw-Unfall auf A6

Tödlicher Unfall: A6 bei Sinsheim gesperrt

Tödlicher Unfall: A6 bei Sinsheim gesperrt

Schwerer Unfall auf der A61!

Schwerer Unfall auf der A61!

Kommentare