IS mit Geld unterstützt

Verdacht auf Terrorismusfinanzierung – Wohnungen durchsucht

+
Wohnungsdurchsuchungen in Baden-Württemberg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen (Symbolfoto).

Rhein-Neckar-Kreis - Das LKA durchsucht mehrere Wohnungen. Der Grund: Die Beschuldigten sollen mehrere tausend Euro gesammelt und über die Türkei nach Syrien transferiert haben...

Am Dienstag, 2. Februar, durchsuchen Ermittler des LKA Baden-Württemberg mit Unterstützung der örtlichen Polizeidienststellen insgesamt acht Wohnungen in Baden-Württemberg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Der Grund: Es besteht der Verdacht auf Terrorismusfinanzierung!

Der 34-jährige Hauptbeschuldigte, der im Landkreis Esslingen wohnt, soll im Zeitraum zwischen Juni und Oktober 2015 mehrere tausend Euro von den im Bundesgebiet wohnhaften mutmaßlichen Geldgebern entgegengenommen haben. Es handelt sich um insgesamt acht Personen aus dem ganzen Bundesgebiet.

Die Gelder soll der Hauptverdächtige über die Türkei nach Syrien transferiert und damit aus Deutschland ausgereiste Mitglieder des ‚Islamischen Staates‘ (IS) unterstützt haben.

Bei den Durchsuchungen werden rund 60.000 Euro und 1.500 US-Dollar Bargeld, schriftliche Unterlagen, Handys und elektronische Datenträger sichergestellt. Diese Beweismittel müssen nun ausgewertet werden.

Die Wohnungsdurchsuchungen haben in Baden-Württemberg im Rhein-Neckar-Kreis (1) und dem Landkreis Esslingen (1) stattgefunden. In Niedersachsen im Raum Wolfsburg (3), Gifhorn (1) und dem Landkreis Harburg (1), in Nordrhein-Westfalen im Kreis Mettmann (1). 

StA Stuttgart/Landeskriminalamt Baden-Württemberg/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Tödlicher Unfall auf B3

Tödlicher Unfall auf B3

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

Drei Leichtverletzte nach Frontalunfall 

Drei Leichtverletzte nach Frontalunfall 

Kommentare