Deutschland - Schweden

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

+
Hunderte Fußball-Fans feiern den Sieg der Deutschen Nationalmannschaft beim Autokorso auf dem Bismarckplatz. (Archivfoto)

Rhein-Neckar-Kreis - Nach der Zitterpartie beim WM-Spiel gegen Schweden sind viele Fußballfans erleichtert – und feiern das gebührend mit dem typischen Autokorso. Die Polizeibilanz:

In Heidelberg zählt die Polizei insgesamt 250 vollbesetzte Autos, die den Bismarckplatz mehrmals umrunden! Kurzfristig wird sogar die Verbindung zwischen Sofienstraße und Bismarckstraße gesperrt.

Einzug ins Halbfinale! Fans feiern am Bismarckplatz

Die Polizei Mannheim zählt etwa 100 Autos, die im Konvoi durch die Quadratestadt fahren.„Es wurde viel gefeiert, aber ohne größere Zwischenfälle“, sagt ein Sprecher der Mannheimer Polizei am Sonntag (24. Juni).

Fanmeile Wasserturm: 1.000 Menschen feiern Deutschland-Sieg

Junge Frau aus Auto mit Böller beworfen

Auch in Eberbach sind etwa 60 Wagen im Bereich der Bahnhofstraße, Luisenstraße und der Friedrich-Ebert-Straße unterwegs. Die Sinsheimer bringen es auf 50 Fahrzeuge, die über die Dührener Straße und die Muthstraße fahren.

>>> So feierst Du die WM 2018 richtig!

Während es in Heidelberg und Eberbach einigermaßen gesittet zugeht, wird in Sinsheim eine 23-Jährige leicht verletzt!

>>> Public Viewing: Hier kannst du die Fußballspiele der WM 2018 anschauen!

Ein 32-Jähriger hat aus einem Auto heraus einen Böller auf die junge Frau geworfen. Doch die Polizei findet den Übeltäter schnell und ermittelt gegen ihn wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz.

jab/pol

Quelle: Mannheim24

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.