Glatteis im Rhein-Neckar-Kreis

Sechs Unfälle in der Nacht - zwei Verletzte und erheblicher Sachschaden!

+
Es ist glatt auf den Straßen, sodass sich Unfälle häufen. 

Rhein-Neckar-Kreis - Auf glatten Fahrbahnen kommt es in der Nacht von Freitag auf Samstag bislang zu sechs Verkehrsunfällen. Mehrere Personen werden verletzt. Eine davon ist unauffindbar.

Es ist glatt auf den schneebedeckten Straßen, sodass es in der Nacht von Freitag (25. Januar) auf Samstag (26. Januar) zwischen 1-8 Uhr morgens in der Region bislang zu sechs Verkehrsunfällen kommt. Hauptsächlich betroffen sind A6 und A5. 

Am Folgenreichsten ist der Verkehrsunfall auf der A5 gegen 1:30 Uhr in Höhe der Tank- und Rastanlage Hardtwald-West. Ein junger Autofahrer gerät auf Grund von überhöhter Geschwindigkeit auf schneebedeckter Fahrbahn und starkenn Schneefalls mit seinem BMW ins Schleudern. Er prallt zunächst rechts in die Leitplanken. Anschließend schlittert er quer über die Fahrbahn und kollidiert seitlich mit einem Skoda. Der 20-Jährige BMW-Fahrer sowie der Beifahrer im Skoda werden dabei leicht verletzt. Der S achschaden beträgt rund 40.000 Euro. Beide Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden.

In der Ritschweirer Straße in Weinheim wird gegen 1 Uhr von einer Streife ein roter Kleinwagen auf im Straßengraben liegend festgestellt.

Der Fahrer ist nicht zu sehen. Die Fußspuren führen zwar in Richtung Rittenweier, allerdings wird niemand gefunden.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang und die Suche nach dem Fahrer dauern an.

Auf der Karlsruher Straße in Heidelberg gerät ein19-jähriger Seat-Fahrer auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern und kracht in die Leitplanken. Ein Glück bleibt er unverletzt. Der Sachschaden beträgt jedoch immerhin 3.000 Euro. 

pol/chh

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare