Polizeikontrolle...

Alkohol am Steuer: Viele Verkehrssünder unterwegs!

+
Nicht nur dumm, sondern auch ziemlich gefährlich: Mit Alkohol im Blut Auto fahren...(Symbolbild)

Rhein-Neckar-Kreis - Vier Verkehrssünder mit Alkohol am Steuer konnten Freitag und Samstag aus dem Verkehr gezogen werden. Eindeutig zu viele...

Gleich vier Alkoholsünder am Steuer konnte die Polizei in der Nacht von Freitag auf Samstag in und um Heidelberg schnappen:

Ein 46-jähriger Renault-Fahrer wurde am Freitagabend gegen 21:30 Uhr von den Beamten des Polizeireviers Heidelberg-Mitte in der Mönchgasse in der Heidelberger Altstadt einer Verkehrskontrolle unterzogen. Den Beamten schlug sofort ein extremer Alkoholgeruch aus dem Fahrzeuginnenraum entgegen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,56 Promille. Der Mann wird nun einen Monat zu Fuß gehen müssen. Zudem steht ein hohes Bußgeld ins Haus.

Am frühen Samstagmorgen wurde ein 26-jähriger Fahrer eines Smarts gegen 1:10 Uhr dabei beobachtet, wie er sein Fahrzeug am Heumarkt in Heidelberg in auffälliger Weise aus einer Parklücke fuhr und beim Einfahren auf die Straße ruckartig und überzogen bremste. Bei der anschließenden Kontrolle wurde den Beamten des Polizeireviers Heidelberg-Mitte schnell klar, warum der junge Mann so auffällig gefahren war. Er wies eine Atemalkoholkonzentration von 1,18 Promille auf. Er musste daraufhin mit auf das Polizeirevier kommen und eine Blutprobe abgeben. Zudem wurde sein Führerschein einbehalten.

Zu tief ins Glas geschaut hatte auch ein 26-Jähriger, der am Samstag um o:21 Uhr mit seinem VW auf der A 659 von Mannheim in Richtung Viernheim unterwegs war. Hier wurde der 26-Jährige zunächst aus den Verkehr gezogen, weil er mit 143 km/h statt den erlaubten 100 km/h raste. Bei der anschließenden Kontrolle bemerkten die Polizisten zudem eine starke Fahne. Ein Alkoholtest ergab 1,10 Promille. Nach Abgabe einer Blutprobe musste der 26-Jährige auch seinen Führerschein auf der Wache abgeben.

In der Dietmar-Hopp-Straße in Sinsheim wurde am Samstagmorgen gegen 0:53 Uhr der 34-jährige Fahrer eines Audi kontrolliert. Im Autoinnenraum roch es wie in einer Brauerei.  Aus gutem Grund: Der Mann hatte 0,58 Promille im Blut. Ihm droht nun eine Anzeige, ein Fahrverbot und eine Geldbuße entgegen.

MANNHEIM24 meint: Alkohol am Steuer ist ein absolutes NO GO!

pol/nis 

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Fotos: Mehrere Schwerverletzte bei Unfall auf B37

Fotos: Mehrere Schwerverletzte bei Unfall auf B37

Kommentare