Stufenplan für Lockerungen

Rheinland-Pfalz: Handel, Gastro, Hotel – hier wird jetzt gelockert

Rheinland-Pfalz - Die Landesregierung entscheidet heute über Lockerungen der Corona-Auflagen. Ministerpräsidentin Malu Dreyer stellt in einer Presskonferenz die Ergebnisse vor: 

Bereits vergangenen Woche hat die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer einen Drei-Stufen-Plan für Lockerungen angekündigt. Die erste Stufe greift bereits ab Mittwoch, 12. Mai, greifen - aber nur in Städten und Landkreisen mit einer stabilen 7-Tages-Inzidenz unter 100. Unter anderen soll der Handel wieder öffnen dürfen. Für ihn sollen die gleichen Bedingungen wie für Lebensmittelgeschäfte gelten. „Click an Meet“ und „Click and Collect“ fallen somit weg. Rechtzeitig zum Pfingstwochenende - ab Freitag, dem 21. Mai - sollen in einer zweiten Stufe des Lockerungsplans weitere Öffnungen folgen. Ein dritter Öffnungsschritt ist ab Mittwoch, dem 2. Juni, und damit pünktlich zu Fronleichnam geplant. Die Lockerungen und Öffnungen in Landkreisen und Städten mit niedriger Inzidenz sind in der 20. Corona-Verordnung von Rheinland-Pfalz festgelegt.

Zuletzt hat Malu Dreyer in Aussicht gestellt, dass etwa Urlaub auf dem Campingplatz (nur in Wohnmobil oder Wohnwagen mit eigener Toilette und Waschraum) oder ein Trip in eine Ferienwohnung möglich werden könnten. Doch auch für Hotels, Einzelhandel und Kultur-Branche wird ein Plan erwartet, der nach der Kabinettssitzung am Nachmittag präsentiert werden soll.

Corona in Rheinland-Pfalz: Sinkende Infektionszahlen machen Lockerungen möglich

Möglich machen das sinkende Infektionszahlen: Von den 36 Kreisen und kreisfreien Städten in Rheinland-Pfalz melden inzwischen 22 eine Inzident von unter 100. „Das Licht am Ende des Tunnels wird jeden Tag heller“, wird Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) auf der Website der Landesregierung zitiert. „Wir gehen mit vorsichtigen Schritten einem guten Sommer entgegen. Viele Menschen im Land sind bereits geimpft. Wir bleiben aber vorsichtig, denn die Gefahr durch das Virus ist noch nicht abgewendet.“

Um 14:15 Uhr stellt Malu Dreyer den Stufenplan vor: Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin lobt die bisherige Disziplin der Rheinland-Pfälzer*innen. Sie könne die Sehnsucht nach Lockerungen gut nachvollziehen: „Wir wollen wieder ein bisschen freier sein, wir wollen wieder ein bisschen raus.“ Dies sei mit dem Stufenplan nun möglich.

Corona in Rheinland-Pfalz – Stufe 1: Diese Lockerungen gelten ab dem 12. Mai

Ab dem 12. Mai soll für Städte und Kreise mit einer 5-Tages-Inzidenz von unter 100 der Einzelhandel den Lebensmittelgeschäften gleichgesetzt und wieder geöffnet werden. So kann eine Person pro 10 Quadratmeter Ladenfläche unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln ohne tagesaktuellen Corona-Test shoppen gehen. Auch kontaktarme Übernachtungen in Wohnmobilen, Hotels, und Jugendherbergen werden dann wieder möglich sein. Kontaktarm bedeutet beispielsweise ein eigenes Bad und Frühstück auf dem Zimmer. Bei Anreise und nach 48 Stunden Aufenthalt muss ein tagesaktueller Corona-Test vorgelegt werden.

Im Sport ist die kontaktfreie Ausübung wieder möglich, das gilt auch für Fußballtraining. Auch in Hallen darf wieder Sport getrieben werden wenn der Abstand eingehalten werden kann und die Personenbegrenzung von einer Person auf 40 Quadratmeter nicht überschritten wird. Bis zu 20 Kinder dürfen auch ohne Abstand zueinander wieder Sport treiben dürfen.

Corona in Rheinland-Pfalz – Stufe 2: Diese Lockerungen gelten ab dem 21. Mai

In einer zweiten Öffnungsstufe sollen in Städten und Kreisen mit einer 5-Tages-Inzidenz von unter 100 ab dem 21. Mai wieder Kultur im Freien mit einem tagesaktuellen Test und mit festen Sitzplätzen möglich sein. Auch bei Sportveranstaltungen werden wieder bis zu 100 Zuschauer mit tagesaktuellen Corona-Test zugelassen. Bei Individual- und Gruppensport gilt: 5 Personen aus maximal fünf Haushalten dürfen draußen zusammen Sport treiben, wenn der Abstand eingehalten wird. Bei den Kindern sind es maximal 20, die auch ohne Abstand zusammen Sport treiben dürfen. Bei einer 5-Tages-Inzidenz von unter 50 dürfen die Innenräume von Restaurants öffnen. Auch Kulturstätten wie Theater dürfen dann wieder öffnen. Die Masken-, Abstand- und Testpflicht bleibt jedoch bestehen.

Corona in Rheinland-Pfalz – Stufe 3: Diese Lockerungen gelten ab dem 2. Juni

Ab dem 2. Juni dürfen bei einer stabilen 5-Tages-Inzidenz von unter 100 alle Innenräume von Hotels, Restaurants, Bars, Kulturstätten, Kinos und Freibäder wieder öffnen. Ein tagesaktueller Corona-Test muss vorgelegt werden. Bei einer 5-Tages-Inzidenz von unter 50 ist Gruppensport mit bis zu 20 Erwachsenen (mit Abstand) drinnen und draußen möglich.

Diese Lockerungsschritte treten jeweils bei einer 5-Tages-Inzidenz von unter 100 in Kraft. Falls die Inzidenz drei Tage wieder über 100 liegt, werden die Lockerungen in der jeweiligen Stadt oder Kreis wieder zurückgenommen. (kp)

Rubriklistenbild: © Michael Gstettenbauer/Imago Images

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare