Zweites Mal innerhalb von 24 Stunden

Rot am See: Schon wieder Schüsse gefallen? SEK rückt mit starken Kräften aus

Sch¸sse in Rot am See - mehrere Tote
+
Sind der Bluttat in Rot am See dort wieder Schüsse gefallen?

Rot am See - Am Freitag (24. Januar) tötet Sportschütze Adrian S. seine Familie mit einer Schusswaffe. Einen Tag nach der Bluttat sollen in der Ortschaft wieder Schüsse gefallen sein!

Zum zweiten Mal innerhalb von 24 Stunden muss die Polizei zu einem Einsatz nach Rot am See ausrücken. Sind dort wieder Schüsse gefallen? Per Notruf wird die Polizei am Samstagvormittag (25. Januar) auf Geräusche aufmerksam gemacht, die aus einer Waffe stammen könnten. Nach dem Eintreffen bei einer Wohnung stellte die Polizei nach eigenen Angaben fest, dass sich ein Verdächtiger verbarrikadiert hatte. Schließlich habe das SEK den Mann unverletzt festnehmen können.

Zu einem SEK-Einsatz kam es auch im baden-württembergischen Plochingen. Nach einer blutigen Auseinandersetzung riegelte die Polizei die komplette Innenstadt ab. Zwei Menschen wurden teilweise schwer verletzt. 

Rot am See: Haben die Schüsse etwas mit der Bluttat vom Vortag zu tun?  

Einen Zusammenhang zu der Bluttat mit sechs Toten im selben Ort am Freitag gibt es laut der Polizei nicht. Es sei noch nicht einmal klar, ob die Schüsse aus einer Waffe gekommen seien. Möglich sei, dass ein Trittbrettfahrer nach der Bluttat vom Vortag die Aufmerksamkeit auf sich habe ziehen wollen, sagt ein Sprecher der Polizei.

Ein weiterer Großeinsatz der Polizei ereignet sich in Obertshausen (Landkreis Offenbach). Hier werden zwei Menschen durch Schüsse schwer verletzt. Ein Verdächtiger ist bereits festgenommen, die Hintergründe sind allerdings noch völlig unklar.

Nach einem Familien-Drama in Rot am See diskutiert die Politik über das Waffengesetz und ob es zu lasch ist. Bei der Tragödie soll ein 26-Jähriger, der einen Waffenbesitzschein hat, sechs Familienmitglieder erschossen haben. Eine Woche nach der Bluttat findet die Beerdigung und eine Trauerfeier statt.

Bei der Bluttat in Rot am See hat die Polizei neue Erkenntnisse zu vermelden: Der Sportschütze Adrian S., der sechs seiner Verwandten erschossen hat, hat sich mittlerweile zu seinem Motiv geäußert

Ein weiterer Großeinsatz der Polizei ereignet sich in Obertshausen (Landkreis Offenbach). Hier werden zwei Menschen durch Schüsse schwer verletzt. Ein Verdächtiger ist bereits festgenommen, die Hintergründe sind allerdings noch völlig unklar.

Am 31. Januar spielen sich dramatische Szenen zwischen Mannheim und Viernheim ab. Ein Mann bedroht Passanten in Viernheim mit einem Beil – als die Polizei Mannheim ihn schnappen will, fallen Schüsse. Im Reutlinger Stadtteil Sickenhausen spielen sich im Juli 2020 schreckliche Szenen ab. Die Polizei findet drei Leichen in einer Wohnung. Ist der Vater für die Familientragödie verantwortlich?

dpa/kp

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare