Mit 0,7 Promille

19-Jähriger prallt mit Auto gegen Hauswand: schwer verletzt!

+
Ein 19-Jähriger prallt mit seinem Auto gegen eine Hauswand und wird dabei schwer verletzt. (Symbolbild)

Sandhausen - Nicht nur zu schnell, sondern auch betrunken ist ein 19-Jähriger unterwegs! Er prallt gegen eine Hauswand und verletzt sich und seinen Beifahrer schwer.

Auch wenn der 19-Jährige nicht „allzu viel“ getrunken hat, so muss es dennoch gereicht haben, um die Kontrolle über sein Auto zu verlieren...

Am Montagabend ist der junge Mann kurz nach 20 Uhr zusammen mit drei weiteren Insassen auf der Hauptstraße in Richtung Stadtmitte unterwegs. Laut Zeugen soll er mit durchdrehenden Reifen und zu hohem Tempo gefahren sein.

In Höhe des Alten Postwegs kommt er auf gerader Stecke von der Straße ab und prallt mit seinem Auto zuerst gegen ein geöffnetes Hoftor und anschließend gegen die dahinter liegende Hauswand.

Durch die Wucht des Aufpralls wird der 19-Jährige und sein 18-jähriger Beifahrer schwer verletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge sind die jungen Männer nicht angeschnallt gewesen. Zwei weitere Insassen (21 und 26) ziehen sich leichte Verletzungen zu. Alle Vier werden mit Rettungswägen in Krankenhäuser gebracht und stationär aufgenommen.

Bei der Unfallaufnahme stellt sich heraus, dass der Fahrer einen Alkoholwert von 0,7 Promille hat. Ob er zusatzlich auch unter Drogeneinfluss gestanden hat, muss die Polizei klären. Sein Führerschein wird sichergestellt. Das Auto ist nicht mehr fahrbereit und muss abgeschleppt werden

jab/pol

Mehr zum Thema

Kommentare