Zwei Fahrzeuge beschädigt

Drei Verletzte bei Crash mit Wildschweinherde

+
Die Wildschweinherde kreuzt die Straße – ein Ausweichen ist nicht mehr möglich. (Symbolbild)

Sandhausen - Ein 65-jähriger VW Fahrer ist am Freitagmorgen auf der L598 unterwegs, als plötzlich eine Wildschweinherde die Straße überquert. Der Mann kann nicht mehr ausweichen...

Der 65-Jährige und seine zwei 59- und 61-jährigen Beifahrer sind gegen 5 Uhr von Walldorf kommend Richtung Sandhausen unterwegs, als die Tiere die Fahrbahn kreuzen – es kommt zum Zusammenstoß.

Dabei werden alle drei Insassen des VW leicht verletzt. Am Fahrzeug entsteht ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Das Auto ist stark beschädigt und muss abgeschleppt werden.

Durch umherfliegende Teile des VW wird außerdem ein weiteres Auto beschädigt, der Fahrer bleibt jedoch unverletzt.

Eines der Wildschweine wird bei dem Unfall getötet, die restliche Herde flüchtet in eine nahes Waldstück.

pol/kab

Mehr zum Thema

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Kommentare