Autofahrer (24): Betrunken und frech

+

Sandhausen - Betrunken und aggressiv hat sich ein Autofahrer (24) aus Ketsch präsentiert. So schlimm, dass die Polizeibeamten ihm schließlich Handschellen anlegen mussten.

Führerschein weg, Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Beleidigung - das ist das "tolle" Ergebnis der Unfallfahrt eines 24-jährigen Autofahrers. 

Am Sonntagmorgen ist er gegen 2 Uhr betrunken mit seinem Audi A3 in der Schnepfenstraße in Sandhausen so heftig gegen ein geparktes Auto gedonnert, das dies auch noch auf ein weiteres Auto geschoben wurde. 

Und dann auch noch abhauen wollen. 

Ein Zeuge hielt den 24-Jährigen aus Ketsch bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die lässt ihn pusten. Ergebnis: 1,7 Promille.

Als er ob er nicht genug hat, fängt der Übeltäter nun auch noch an zu randalieren, beschimpft die Polizisten aufs übelste. Ergebnis der Tirade: Handschellen

Beim anschließenden Bluttest ist der Mann so schlimm drauf, dass er fixiert werden muss.

Sachschaden durch den Unfall: rund 5.000 Euro; Ergebnis der ganzen Aktion: siehe oben

POL-MA/vp

Mehr zum Thema

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

Fotos: Explosionsgefahr auf A6! Lkw-Fahrer schwer verletzt

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

A6: Reinigungsarbeiten nach Lkw-Unfall dauern bis in den Abend

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Ein Schwerverletzter bei Unfall auf A5 

Kommentare