Nachts auf L598

Golf-Fahrer kracht durch Zaun – und flüchtet zu Fuß!

+
Der Zaun wurde auf mehreren Metern zerstört. (Symbolfoto)

Sandhausen – Ein kurioser Fall von Fahrerflucht beschäftigt die Polizei nach einem Unfall auf der L598 mitten in der Nacht! Wie ein ‚Crash-Pilot‘ ganz schnell zum Fußgänger wird:

Na, ob ihm das wirklich etwas nutzt?

Ein bislang unbekannter Golf-Fahrer kommt am Dienstagmorgen (10. Oktober) kurz nach Mitternacht von der L598 ab, donnert eine Böschung hinunter und durchbricht den Zaun des dortigen Umspannwerkes.

Erst nach rund 100 Metern kommt er im Bereich des Werkes mit seinem Auto zum Stehen!

Doch statt sich seiner Verantwortung zu stellen, macht sich der ‚Bruchpilot‘ feige aus dem Staub, lässt seinen Wagen einfach zurück.

Bilanz: Schaden am stark demolierten VW rund 5.000 Euro – plus mehrere tausend Euro an dem auf zehn Metern ramponierten Zaun.

Die Unfallursache? Völlig unklar.

-------

Zeugenhinweise unter ☎ 0621/174-4140 an die ermittelnde Verkehrspolizei Heidelberg.

pol/pek 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.