Leichtsinniges Verhalten

Teenies klettern auf Sporthalle – Feuerwehreinsatz

+
Drei Junge klettern auf das Dach einer Sporthalle und lösen einen Feuerwehreinsatz aus (Symbolfoto)

Sandhausen - Drei Jungs klettern am Montagmorgen auf das Dach einer Sporthalle und weigern sich, wieder runterzukommen. Die Feuerwehr muss anrücken.

Das Trio im Alter von 16, 17 und 18 Jahren hält sich gegen 2 Uhr auf dem Dach der Sporthalle der Friedrich-Ebert-Schule in der Albert-Schweitzer-Straße auf. Der Aufforderung der Polizei, das Dach zu verlassen, kommen die Teenies nicht nach.

Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Sandhaufen kommt mit einem Löschzug und acht Einsatzkräften vor Ort und stellt eine Leiter. Einer der jungen ‚Kletterer' nimmt das Angebot wahr und klettert freiwillig die Leiter herunter.

Die Anderen zeigen weniger Einsicht: Nachdem ein Polizeibeamter auf das Dach gestiegen ist, springen sie in einen angrenzenden Baum und hangeln sich von einer Höhe von rund zehn Metern herunter.

Einen Grund für ihr leichtsinniges Verhalten können die drei Jungs nicht nennen. Die Alkoholtests ergeben Werte zwischen 0,8 und 1,1 Promille. 

Die weiteren Ermittlungen hat der Polizeiposten Sandhausen übernommen. Es werden jetzt Gespräche mit den Eltern geführt und die Kosten des Feuerwehreinsatzes in Rechnung gestellt.

pol/kab

Mehr zum Thema

Kommentare