Straße voll gesperrt

Unfall auf K4153: Bikerin schwer verletzt

+
Unfall auf der K4153.

Sandhausen - Ein Tripp mit dem Motorrad endet für eine Frau im Krankenhaus. Sie ist mit ihrem Bike auf der K4153 unterwegs, als sie in einen Unfall verwickelt und schwer verletzt wird:

Ein Ehepaar ist am Samstagmittag (7. April) auf ihren Motorrädern auf der K4153 in Richtung Leimen unterwegs. Der 68-jährige Fahrer eines VW kommt ihnen entgegen, als er gegen 12:40 Uhr an einer Einmündung an einem Stopp-Schild nach links abbiegt. Dabei übersieht er die 26-jährige Motorradfahrerin, die noch ein Ausweichmanöver versucht. Trotzdem kracht das Motorrad gegen die Front des Autos!

Motorradfahrerin schwer verletzt bei Unfall

Die Bikerin erleidet dabei schwere Verletzungen, unter anderem einen offenen Beinbruch. Ihr Ehemann, der alles mitansehen musste, steht unter Schock. Der Unfallverursacher bleibt glücklicherweise unverletzt. Die Frau wird mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Straße wird zwischen der Einmündung der K4153 und der Sandhäuser Straße für die Unfallaufnahme voll gesperrt. An den Fahrzeugen entsteht ein Schaden von etwa 7.000 Euro.

pri/dh

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Explosion auf Feldweg! Polizei sucht Teenie-Täter

Explosion auf Feldweg! Polizei sucht Teenie-Täter

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen

Polizeiwägen prallen bei Einsatzfahrt zusammen - Feuerwehr muss Dach abtrennen 

Polizeiwägen prallen bei Einsatzfahrt zusammen - Feuerwehr muss Dach abtrennen 

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Änderungen zum 1. Juli 2018: Das müssen Sie über das Pauschalreiserecht wissen

Änderungen zum 1. Juli 2018: Das müssen Sie über das Pauschalreiserecht wissen

Lilly oben ohne! Jetzt lässt die Ex von Boris Becker die letzten Hüllen fallen

Lilly oben ohne! Jetzt lässt die Ex von Boris Becker die letzten Hüllen fallen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.