„THC“ und „ACAB“

Unbekannte treiben ihr Unwesen: Graffiti im ganzen Ort 

+
Unbekannte beschmieren Hauswände mit Schriftzügen.

Sandhausen - Wohn- und Geschäftshäuser im gesamten Stadtgebiet sind nun geprägt von diversen Schriftzügen unbekannter Schmierfinken. Leider sind sie nicht einmal ansehnlich...

Unbekannte beschmieren Hauswände mit Schriftzügen.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (10. Dezember) treiben unbekannte Farbschmierer ihr Unwesen. Im ganzen Ortsgebiet von Sandhausen kann man nun ihre Schriftzüge in roter und schwarzer Farbe „bestaunen“.

Unbekannte beschmieren Hauswände mit Schriftzügen.

Bislang landen acht Anzeigen auf dem Tisch der Polizei: Gemeldet werden Graffitis in der Hauptstraße, der Heidelberger Straße, der Eichendorffstraße sowie den Straßen „Hinterm Haag“ und „Im Heckengarten“.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Tätern geben können, sowie weitere Geschädigte, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Sandhausen unter ☎ 06224/2481 oder dem Polizeirevier Wiesloch unter ☎ 06222/5709-0 zu melden.

pol/hew

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Gefasst: Onanierender Einbrecher (18) im Studentenwohnheim ist Serien-Täter! 

Gefasst: Onanierender Einbrecher (18) im Studentenwohnheim ist Serien-Täter! 

Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   

Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   

Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet

Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.