Pumps, Strumpfhosen, BH´s und Höschen

Serieneinbrecher hat es auf Frauen-Höschen abgesehen 

+
Die spezielle Vorliebe des Diebes bringt die Polizisten auf seine Spur (Symbolbild).

Sandhausen/Bruchsal - Als Handwerker oder Außendienstmitarbeiter schaut sich der Verdächtige in den Wohnungen seiner Opfer um. Dann kommt er wieder – um heiße Beute zu machen...

Auf frischer Tat ertappt wurde ein 27-jähriger Mann in Sandhausen. 

Eine Zeugin hatte beobachtet, wie der junge Mann über das Balkongeländer in die Nachbarwohnung eingestiegen war. Als die Polizei den Mann stellt, hat er neben einem E-Book-Reader und einigen Uhren auch völlig untypisches Diebesgut wie Strumpfhosen und Pumps der Geschädigten bei sich.

Bei der Durchsuchung von Auto und Wohnung finden die Beamten eine große Anzahl gefüllter Plastiktüten mit Damenunterwäsche.

Genau diese Sammelleidenschaft überführt den Täter schließlich: Bislang können ihm insgesamt 25 Straftaten, darunter zehn Wohnungseinbrüche, ein versuchter Wohnungseinbruch und 14 einfache Diebstähle zugeordnet werden. In all diesen Fällen war auch Unterwäsche gestohlen worden. Ob noch weitere Taten auf seine Rechnung gehen, ermittelt nur das Kriminalkommissariat Bruchsal.

Der Einbrecher war in einigen Fällen zuvor als beauftragter Außendienstmitarbeiter oder Handwerker in den Wohnungen der Frauen unterwegs. Für seine Beutezüge hatte er sich in einigen Fällen einen Nachschlüssel der Eingangstüren anfertigen lassen. Gelegentlich ließ er aber auch nach verrichteter Arbeit Zugangstüren offen stehen, um später ungestört in die Wohnungen zu gelangen.

Der Verdächtige befindet sich nun auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe in Untersuchungshaft.

pol/mk

Mehr zum Thema

Tödlicher Unfall auf B3

Tödlicher Unfall auf B3

Helmut Kohls Grab für Öffentlichkeit freigegeben 

Helmut Kohls Grab für Öffentlichkeit freigegeben 

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Kommentare