Wenn Fußballfans zu viel feiern

Trotz Kantersieg in Stuttgart: BVB-Fans randalieren auf Raststätte an A5

+
Dabei haben sie doch 4:0 gewonnen: BVB-Fans randalieren auf eine Autobahnraststätte bei Sandhausen. (Symbolfoto)

Sandhausen/Rhein-Neckar-Kreis - Am Samstagabend (20. Oktober) beschädigen Dortmunder Fußballfans mehrere Verkehrsschilder und vermüllen einen Parkplatz auf einer Raststätte an der A5. 

Am Samstagabend treffen auf der Tank- und Rastanlage Hardtwald-Ost zwischen den Anschlussstellen Walldorf/Wiesloch und Heidelberg/Schwetzingen gegen 21 Uhr mehrere Busse mit Fußball-Anhängern ein. Zeugen teilen mit, dass es sich dabei um mindestens zwei Busse mit Anhängern des BVB handelt, die in den Rasthof einfahren. 

Zur Tatzeit sind die Busse leer, die Fans ausgestiegen. Der Tross kommt vom Bundesligaspiel aus Stuttgart, ist auf der Rücktour in die Heimat. Der zuvorige Kantersieg ihrer Mannschaft scheint einige der Bus-Insassen etwas zu sehr euphorisiert zu haben.Statt zu feiern, randalieren sie nämlich während ihrer Rast. 

Flaschen, Dosen und zerstörte Schilder

Die noch unbekannten Täter aus der Dortmunder Fanszene versehen nämlich gleich mehrere Verkehrsschilder mit unzähligen Aufklebern. Diese sind daraufhin nicht mehr zu entziffern. Die betroffenen Schilder müssen nach aktueller Einschätzung der Autobahnmeisterei ausgetauscht und komplett erneuert werden, so dass von einem nicht unerheblichen Sachschaden auszugehen ist. 

Zudem verunreinigen die Rastenden auch die Grünflächen mit Müll - überwiegend Flaschen und Dosen. Die weiteren Ermittlungen führt das Autobahnpolizeirevier Mannheim.

pol/chh

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare